BMW: DTM-Comeback bei geheimen Testfahrten

+
 BMW-Fahrer Augusto Farfus (v.l.), BMW Motorsport-Direktor Jens Marquardt und BMW-Fahrer Andy Priaulx posieren vor dem BMW M3 Concept Car.

Nürburgring - Das Titelrennen in diesem Jahr ist noch lange nicht entschieden, da laufen die Vorbereitungen auf die neue Saison in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft bereits auf Hochtouren.

Die beiden etablierten Hersteller Audi und Mercedes treffen vom 11. bis 13. September erstmals bei Testfahrten auf Rückkehrer BMW. Schauplatz soll der EuroSpeedway Lausitz sein. Die ersten gemeinsamen Tests finden nach dapd-Informationen allerdings unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

BMW kehrt 2012 nach fast 20 Jahren werksseitig in die DTM zurück. Im Gegensatz zu den künftigen Konkurrenten hat BMW den neuen M3 vor rund drei Wochen im Rahmen des DTM-Show-Events im Münchner Olympiastadion bereits vorgestellt. Und BMW hat sich für das mit Spannung erwartete Comeback viel vorgenommen. "Wir wollen von Beginn an wettbewerbsfähig sein", sagte der neue BMW-Motorsportdirektor Jens Marquardt der Nachrichtenagentur dapd.

Audi und Mercedes werden mit ihren DTM-Rennwagen in gut einem Monat nachziehen. Auf der 64. Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt sollen ab dem 13. September der neue Audi A5 und das neue C-Klasse Coupé von Mercedes für die DTM präsentiert werden. Ein DTM-Auto leistet knapp 500 PS, beschleunigt in nur 2,9 Sekunden von null auf hundert und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von fast 300 km/h.

dapd

Kommentare