Bewerber für Olympia 2020 stehen fest

Zürich - Sechs Städte haben sich um die Austragung der Olympischen Spiele im Jahr 2020 beworben. Kurz vor dem Ende der Bewerbungsfrist hat auch noch eine Stadt aus Aserbaidschan ihren Hut in den Ring geworfen.

Baku, Doha, Istanbul, Madrid, Rom und Tokio heißen die Bewerber für die Olympischen Sommerspiele im Jahr 2020. Das gab das Internationale Olympische Komitee (IOC) am Freitag bekannt. Jüngster Bewerber war Baku, das erst am Donnerstag seine Bewerbung bekannt gegeben hatte.

Nachdem Baku bei der Vergabe der Spiele 2016 schon in der Vorrunde ausgeschieden war, erhoffen sich die Organisatoren des Landes am Kaspischen Meer im zweiten Anlauf mehr Erfolg. Am Stadtrand der Hauptstadt von Aserbaidschan wird derzeit bereits ein Stadion gebaut, das im kommenden Jahr fertiggestellt werden soll. Die Entscheidung über den Austragungsort fällt dann 2013 auf der IOC-Session in Buenos Aires.

So schön sind die deutschen Olympia-Damen

So schön sind die deutschen Olympia-Damen

Auch Las Vegas wollte sich für die Sommerspiele bewerben. Allerdings fehlte den Amerikanern die Unterstützung des Nationalen Olympischen Komitees (USOC). Dennoch schickten organisierte Unterstützer der Vegas-Bewerbung einen entsprechenden Brief an das IOC - ohne Erfolg.

dapd

Kommentare