Betrunkener Trainer heimgeschickt

London - Wegen Trunkenheit am Steuer hat die südkoreanische Olympia-Mannschaft Segeltrainer Lee Jae-cheol nach Hause geschickt.

Lee war am Donnerstagmorgen um 5.00 Uhr von Polizeibeamten in der Küstenstadt Weymouth, wo während der Spiele in London die Segelwettbewerbe stattfinden, kontrolliert worden. Er wollte zurück ins Olympische Dorf fahren. Lee hatte an einem Bankett des Bürgermeisters von Weymouth teilgenommen und dort nach Angaben des südkoreanischen Verbandes Bier und Wein getrunken, „obwohl er kein guter Trinker ist“.

sid

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare