Tennis-Legende

Becker bleibt DTB-Herren-Chef - Unterstützung für Zverev

+
Boris Becker sieht seine Zukunft weiter als Herren-Chef im Deutschen Tennis Bund. Foto: Ina Fassbender

Kamen (dpa) - Boris Becker sieht seine Zukunft weiter als Herren-Chef im Deutschen Tennis Bund und nicht nur an der Seite von Spitzenspieler Alexander Zverev.

"Ich bin Kopf der deutschen Herren und fühle mich da sehr wohl. Ich werde meine Position beim Deutschen Tennis Bund nicht verlassen", sagte Becker in Kamen. Er werde aber auch Deutschlands besten Spieler Zverev unterstützen. "Sie werden mich bei den nächsten Turnieren in seiner Nähe sehen", kündigte Becker an. Der dreimalige Wimbledonsieger wird den 20 Jahre alten Hamburger bereits in der kommenden Woche beim ATP-Turnier in Acapulco begleiten. Am Freitag war bekannt geworden, dass sich Zverev von seinem Trainer Juan Carlos Ferrero getrennt hat.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.