"Können wohl am Mittwoch Vollzug melden"

Bayerischer Drittligist vor Coup mit NHL-Star

+
Erik Condra soll nach Füssen wechseln

Füssen - Der bayerische Eishockey-Oberligist EV Füssen steht vor einem spektakulären Transfercoup. Ein NHL-Star soll in die dritte Liga wechseln.

Der drittklassige Traditionsclub aus dem Allgäu plant nach eigenen Angaben die Verpflichtung von US-Stürmer Erik Condra aus der nordamerikanischen Profiliga NHL.

„Wir sind dran. Ich denke, dass wir am Mittwoch Vollzug melden können“, sagte Markus Gmeiner, Vorstandsmitglied des Vereins, am Dienstag auf dpa-Anfrage. Klappt der Transfer, käme den Bayern der Lockout in der Spitzenliga zugute. „In unseren Augen ist das ein Geburtstagsgeschenk für den EV Füssen, der am 11. Dezember 1922 gegründet wurde“, erklärte Gmeiner.

Bereits mehrere Vereine aus der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) und der 2. Bundesliga hatten dank des Tarifstreits zumindest für einige Wochen NHL-Topspieler anwerben können.

Condra kommt bisher auf 14 Tore und 22 Assists in 107 NHL-Partien. Seit 2009 spielt er für die Ottawa Senators. Die Kosten für den 26 Jahre alten Flügelstürmer - vor allem das Geld für die Versicherung - soll komplett ein Sponsor übernehmen. „Der Verein zahlt null Komma null“, äußerte Gmeiner. Die Vertragslänge hängt in erster Linie von der Dauer des Lockouts ab.

dpa

Wurfgeschosse in Stadien: Bierbecher, Sellerie, eine Katze und Dildos

Wurfgeschosse in Stadien: Bierbecher, Sellerie, eine Katze und Dildos

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare