Basketball-Legende Abdul-Jabbar wird Kultur-Botschafter

+
Basketball-Legende Kareem Abdul-Jabbar mit US-Außenministerin Hillary Clinton.

Washington - Basketball-Legende Kareem Abdul-Jabbar ist von US-Außenministerin Hillary Clinton zum Kultur-Botschafter ernannt worden.

Dies wurde am Dienstag in der Bundeshauptstadt Washington bekannt. Abdul-Jabbar, geboren unter dem Namen Ferdinand Lewis Alcindor Junior, ist einer der herausragenden Spieler in der Geschichte der nordamerikanischen Profiliga NBA.

Der 64-Jährige ist mit 38.387 Punkten die Nummmer eins in der ewigen Rangliste der besten NBA-Korbjäger aller Zeiten. Für die Milwaukee Bucks (1969 bis 1975) und die Los Angeles Lakers (1975 bis 1989) erzielte er einen Schnitt von 24,6 Zählern pro Spiel.

Basketball-Fachsimpeln im Weißen Haus: Nowitzki bei Obama

Basketball-Fachsimpeln im Weißen Haus: Nowitzki bei Obama

„Ich bin begeistert und fühle mich geehrt“, sagte Kareem Abdul-Jabbar nach seiner Ernennung, „ich erinnere mich daran, dass Louis Armstrong die gleiche Aufgabe für John F. Kennedy übernommen hatte. Er war einer meiner Helden, es ist großartig, in seine Fußstapfen zu treten.“

Seinen ersten Einsatz hat Kareem Abdul-Jabbar bereits ab kommenden Sonntag. Dann wird er in Brasilien Jugendliche treffen und für ein besseres kulturelles Verständnis sorgen. „Wir sind begeistert, dass sie dies für uns tun. Ich bin einfach dankbar dafür, dass sie sich die Zeit nehmen“, sagte Hillary Clinton zu ihrem neuen Botschafter.

sid

Kommentare