Bach: London 2012 "heißes Pflaster"

+
DOSB-Präsident Thomas Bach visiert im Medaillenranking in London wieder Rang fünf an.

Köln - Knapp zehn Monate vor Eröffnung der 30. Olympischen Spiele hat Thomas Bach seine Meinung bekräftigt, dass die erfolgreiche Verteidigung von Rang fünf im Medaillenspiegel “hart“ werde.

"London wird ein heißes Pflaster für uns“, sagte der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB) und Vizepräsident den Internationalen Olympischen Komitees (IOC) am Montag im Deutschen Sportmuseum in Köln. Das Resultat von Peking 2008 zu wiederholen, sei ein “ehrgeiziges Ziel, weil immer mehr Nationen Medaillen gewinnen.“

Oma-Olympia: Höher, schneller und älter!

Oma-Olympia: Höher, schneller und älter!

Laut Bach seien die USA, Russland und China “weg“. Dahinter erwartet er die gastgebenden Briten vor einer Gruppe von Ländern, “die wir in Peking angeführt haben. Da können schon ein, zwei Goldmedaillen den Unterschied zwischen Platz fünf und zehn ausmachen“, sagte Bach im Rahmen der Präsentation der Kampagne “Alkoholfrei Sport genießen“. Zusammen mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung propagiert der DOSB den verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol. Bis Dezember 2012 sind alle Sportvereine aufgerufen, sich mit alkoholfreien Sportwochenenden, Turnieren und anderen Veranstaltungen an der Aktion zu beteiligen.

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare