Kohlschreiber folgt Görges ins Achtelfinale

+
Philipp Kohlschreiber ist bei den Australian Open ins Achtelfinale gekommen.

Melbourne - Philipp Kohlschreiber ist Julia Görges ins Achtelfinale der Australian Open in Melbourne gefolgt. Für die 23-Jährige ist es das erste Mal in ihrer Karriere, dass sie in einem Grand-Slam-Tournier so weit gekommen ist.

Der Davis-Cup-Spieler aus Augsburg besiegte in seinem Drittrundenmatch den Kolumbianer Alejandro Falla mit 6:3, 6:2, 7:6 (7:3).

40 Grad im Schatten, Schweiß und Bälle: So heiß sind die Australian Open

Sexy Australian Open: Die heißesten Bilder

Damit steht Kohlschreiber beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres bereits zum dritten Mal nach 2005 und 2008 in der Runde der letzten 16. Dort trifft der Weltrangisten-41. am Sonntag auf den früheren US-Open-Sieger Juan Martin del Potro (Argentinien/Nr. 11) oder auf Yen-Hsun Lu aus Taiwan. Es ist das erste Mal seit Juni 2010, dass ein deutscher Spieler das Achtelfinale eines Grand-Slam-Turniers erreicht. Damals hatte Daniel Brands (Deggendorf) in Wimbledon gegen Tomas Berdych aus Tschechien verloren.

Vor dem Sieg Kohlschreibers am Freitag hatte Görges mit 3:6, 6: 3, 6:1 gegen Romina Oprandi (Italien) gewonnen. Für die an Position 22 gesetzte Fed-Cup-Spielerin ist es die erste Achtelfinal-Teilnahme bei einem Grand-Slam-Turnier überhaupt.

Dagegen riss in der dritten Runde von Melbourne die Siegesserie von Mona Barthel. Sechs Tage nach ihrem überraschenden Turniersieg in Hobart/Tasmanien verlor die 21-Jährige aus Bad Segeberg 2:6, 4:6 gegen Wiktoria Asarenka (Weißrussland/Nr. 3).

Am Samstag haben noch Sabine Lisicki (Berlin) und Angelique Kerber (Kiel) die Chance, das Achtelfinale des „Happy Slams“ zu erreichen. Beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres hatten 15 Deutsche im Hauptfeld gestanden. Die Topspieler Andrea Petkovic (Rücken) und Florian Mayer (Leiste) hatten absagen müssen.

sid

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare