Federer unterliegt del Potro

+
Roger Federer verlor in drei Sätzen gegen Juan Martin del Potro.

London - Titelverteidiger Roger Federer hat beim ATP-Saisonfinale die erste Niederlage einstecken müssen. Er musste sich dem Argentinier Juan Martin del Potro geschlagen geben.

Der bereits für das Halbfinale qualifizierte Schweizer unterlag zum Abschluss in Gruppe B Juan Martin del Potro 6:7 (3:7), 6:4, 3:6. Der Argentinier löste mit dem Triumph das letzte Halbfinalticket. Gegen wen Federer und der Weltranglistensiebte in der Vorschlussrunde antreten müssen, entschied sich erst nach der abschließenden Partie am Abend zwischen David Ferrer (Spanien) und Janko Tipsarevic (Serbien).

„Ich hatte keine großen Probleme bei eigenem Aufschlag, habe aber keinen Weg gefunden, häufiger das Break zu holen“, sagte Federer: „Del Potro hat heute einfach die richtigen Schläge im richtigen Moment gespielt.“

Bei einem Sieg von Tipsarevic würde del Potro die Gruppe B gewinnen und im Halbfinale auf Andy Murray (Großbritannien) treffen. Federer, dessen Erfolgsserie beim Tourfinale nach 12 Erfolgen in Serie endete, bekäme es mit dem Weltranglistenersten Novak Djokovic (Serbien) zu tun. Sollte Tipsarevic aber auch sein letztes Gruppenspiel verlieren, ginge der Gruppensieg an Federer.

SID

Kommentare