Kerber unterliegt im Finale von Monterrey

+
Angelique Kerber hat ihren dritten Sieg bei der WTA-Tour verpasst

Monterrey - Angelique Kerber hat ihren dritten Titel auf der WTA-Tour verpasst. Die Deutsche verlor trotz gutem Spiel gegen Anastasia Pawljutschenkowa.

Im Endspiel des mit 235 000 Dollar dotierten Tennisturniers in Monterrey unterlag die Kielerin am Sonntagabend (Ortszeit) Anastasia Pawljutschenkowa 6:4, 2:6, 4:6. Die Russin gewann damit zum dritten Mal nach 2010 und 2011 die Hartplatz-Veranstaltung in Mexiko.

So stöhn ist das Damen-Tennis! Wir zeigen die lautesten Spielerinnen

So stöhn ist das Damen-Tennis! Wir zeigen die lautesten Spielerinnen

Für die an Nummer eins gesetzte Kerber sah es in ihrem sechsten WTA-Finale lange Zeit gut aus. Bis zum 2:2 im zweiten Satz bestimmte sie die Partie. Dann gab sie aber neun Spiele nacheinander ab. Beim Stand von 0:5 im dritten Satz startete die Deutsche eine Aufholjagd und kam bis auf 4:5 heran. Dabei wehrte Kerber vier Matchbälle ab. Das bessere Ende hatte dann aber Anastasia Pawljutschenkowa für sich. Auch das erste Match der beiden Anfang des Jahres in Brisbane hatte die Russin für sich entschieden.

dpa

Kommentare