Kerber rückt vor auf Platz neun

Paris - Angelique Kerber verbessert sich dank ihrer Viertelfinalteilnahme bei den French Open in der Tennis-Weltrangliste vom zehnten auf den neunten Platz.

Wie von der WTA am Donnerstag bekanntgegeben wurde, wird Deutschlands Nummer eins in der am Montag erscheinenden Rangliste ihre beste Karriere-Platzierung erreichen.

In Paris hatte sich die 24 Jahre alte US-Open-Halbfinalistin in zwei Sätzen der Italienerin Sara Errani geschlagen geben müssen. Errani zog am Donnerstag mit einem Dreisatz-Erfolg über die favorisierte Australierin Samantha Stosur als erste Spielerin ins Finale im Stade Roland Garros ein.

Die Kielerin Kerber ist die siebte deutsche Top-Ten-Spielerin nach Sylvia Hanika, Bettina Bunge, Claudia Kohde-Kilsch, Steffi Graf, Anke Huber und Andrea Petkovic.

So stöhn ist das Damen-Tennis! Wir zeigen die lautesten Spielerinnen

So stöhn ist das Damen-Tennis! Wir zeigen die lautesten Spielerinnen

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare