Ski alpin: Flachau springt für Levi ein

+
Maria Höfl-Riesch

Köln - Die im finnischen Levi wegen Schneemangels abgesagten alpinen Weltcup-Slaloms werden am 20. und 21. Dezember im österreichischen Flachau ausgetragen.

Das gab der Weltverband FIS am Samstag bekannt. Die ersten Durchgänge werden jeweils um 15.30 Uhr, die zweiten um 18.30 Uhr unter Flutlich gestartet.

Bereits in den vergangenen beiden Jahren hatte Flachau erfolgreich Nachtslaloms ausgerichtet. Die Frauen starten am 20. Dezember (Dienstag), die Männer einen Tag später. In Levi waren die Rennen für den 12. und 13. November angesetzt.

Maria Höfl-Riesch und Felix Neureuther (beide Partenkirchen) können ihren schwachen Saisonstart damit erst Ende November in Nordamerika korrigieren. Höfl-Riesch hatte beim Riesenslalom zum Saisonstart im österreichischen Sölden den 24. Platz belegt, Neureuther war knapp an der Qualifikation für den zweiten Lauf gescheitert.

 

Maria Riesch: Kirchliche Hochzeit mit vielen Promis

Maria Riesch: Kirchliche Hochzeit mit vielen Promis

Die frühere Slalom-Weltmeisterin und der Ausnahme-Torläufer hatten sich für Levi einiges vorgenommen. Höfl-Riesch hat nun am 26. /27. November bei Riesenslalom und Slalom in Aspen im US-Bundesstaat Colorado die Chance, den Ausrutscher von Sölden wettzumachen. Die Männer fahren am selben Wochenende eine Abfahrt und einen Super-G im kanadischen Lake Louise.

sid

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare