Alle Dopingtests bei Schwimm-WM negativ

+
Alle Dopingtests bei der Schwimm- WM waren bislang negativ

Shanghai - Bei der Schwimm-WM in Shanghai waren nach Angaben des Weltverbandes FINA bis Sonntagmittag alle Dopingtests negativ.

Mehr als 300 Urin- sowie 40 Bluttests seien bei den Top-Athleten durchgeführt worden, erklärte der Vorsitzende der Anti-Doping-Kommission Andrew Pipe.

Doping: Die merkwürdigsten Ausreden

Doping: Die merkwürdigsten Ausreden

Erstmals seit sechs Jahren waren bei der WM überhaupt Blutproben genommen worden. Mit diesen Tests will die FINA im Kampf gegen Doping Blutprofile ihre Schwimmer über einen längeren Zeitraum erfassen. Mit dem sogenannten biologischen Pass können Auffälligkeiten, die auch ein Indiz für Doping sein können, besser beobachtet werden.

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare