70km/h auf Inline-Skates: Eisschnellläufer "geblitzt"

+
Koen Verweij bekam Ärger mit der Polizei 

Inzell - Koen Verweij (20), ehemaliger Junioren-Weltmeister im Eisschnelllaufen, hat auf Inlineskates die Polizei in Inzell in Atem gehalten.

Der Niederländer absolvierte auf der Bundestraße 306 ein Highspeedtraining und raste im Windschatten eines Begleitautos, das die Heckklappe geöffnet hatte. Bei der Verfolgung des „fliehenden Holländers“ stellten Polizisten die Geschwindigkeit fest: 70 km/h. Verweij und der Chauffeur mussten jeweils ein Verwarnungsgeld in Höhe von 60 Euro zahlen.

sid

Kommentare