1. extratipp.com
  2. Serien & Games

„The Last Kingdom“ als Netflix-Film: Produzent verrät erste Details von „Seven Kings Must Die“

Erstellt:

Von: Johanna Werning

Kommentare

„The Last Kingdom“ endet mit Staffel 5. Doch die Wikinger-Saga geht als Film auf Netflix weiter. Erste Details von „Seven Kings Must Die“ verrät nun der Produzent.

Während dieThe Last Kingdom*“-Fans aktuell noch in den Tiefen der fünften Staffel der Wikinger-Serie abgetaucht sein dürften, bestätigt Produzent Nigel Marchant, wie es rund um Uhtred, gespielt von Alexander Dreymon, weitergehen soll. Zwar sei Staffel 5 „der natürliche Punkt, um die Serie zu beenden“, mit der Handlung gehe es jedoch dennoch weiter. Das bestätigt Marchant im Interview mit Radio Times. Dabei verrät er auch erste Details.

„The Last Kingdom“: Infos zur Netflix-Serie

„The Last Kingdom“: Infos zur Netflix-Serie
Adaptiert von: Die Uhtred-SagaDie Uhtred-Saga
Episoden:46 in 5 Staffeln
Musik:John Lunn, Eivør
Erstausstrahlung:10. Oktober 2015 (USA) auf BBC America
Genre:Actionserie, Historienserie
Originalsprache:Englisch

„The Last Kingdom“: Statt Staffel 6 – Fans dürfen sich auf Netflix-Film freuen

„Über die fünf Staffeln hinweg gab es einen sehr eindeutigen Anfang, eine Mitte und ein Ende“, so der „The Last Kingdom“-Produzent. Darum bekommt die Wikinger-Saga auch keine weitere Staffel, stattdessen folgt jedoch ein Netflix-Film. „Wir hatten das Gefühl, dass die Filmversion das richtige Format dafür ist. Staffel 5 fühlt sich an wie das Ende der Fernsehserie, und der Film wird viel eigenständiger sein.“

Einen Namen gibt es auch schon: „Seven Kings Must Die“, soll das Werk heißen. Aktuell werde bereits in Ungarn gedreht, verrät Marchant im Interview weiter. Und auch erste Details lässt der Produzent bei Radio Times durchsickern:

„The Last Kingdom“ als Netflix-Film: Produzent verrät erste Details von „Seven Kings Must Die“

Auf einem Ipad läuft „The Last Kingdom“. Im Hintergrund zeigt ein Laptop ein Netflix-Symbol.
„The Last Kingdom“ bekommt mit dem Film „Seven Kings Must Die“ ein Spin-off © Rüdiger Wölk/Imago

Der Film „wird ein zusätzlicher Leckerbissen für die Fans der Fernsehserie sein, aber man kann ihn auch sehen, wenn man die Fernsehserie nie gesehen hat“, verspricht der Film- und Serienproduzent weiter.

Dabei soll es sich um einen Epilog der „The Last Kingdom“-Handlung handeln. Als Vorlage dienen die letzten drei Bücher der „Uhtred-Saga“ von Bernard Cornwell. Die wurden nämlich noch nicht in der Serie aufgegriffen. Der Film ist somit „Teil des Puzzles, damit es sich vollständig anfühlt“, erklärt Marchant.

Umfrage: Teilen Sie sich Ihren Netflix-Account?

„Seven Kings Must Die“: Besatzung noch geheim – mit einer Ausnahme

Ein paar Geheimnisse rund um „Seven Kings Must Die“ gibt es allerdings noch. Und die betreffen vor allem die Besetzung des Netflix-Films. Nur ein Schauspieler wurde bislang offiziell bestätigt: Alexander Dreymon als Uhtred. Alle anderen Darsteller werden unter Verschluss gehalten, um vorab nicht zu verraten, welche Figuren die fünfte Staffel überleben.

Und auch die Frage, wann der Film auf Netflix* veröffentlicht wird, ist aktuell noch offen. Radio Times vermutet jedoch, dass das „The Last Kingdom“-Spin-off Ende 2022 oder Anfang 2023 auf der Streaming-Plattform erscheinen wird. (jw) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare