HBO-Serie

"Game of Thrones": Offizielle Erklärung zu letzter Szene von Daenerys enttäuscht Fans

+
Die letzte Szene von Daenerys, Jon und Drogon in "Game of Thrones" hat für viele Fragen gesorgt.
  • schließen

Nach dem Ende von "Game of Thrones" wurde viel über eine bestimmte Szene mit dem Drachen Drogon diskutiert. Showrunner David Benioff versuchte die Entscheidung zu erklären.

+++ Achtung: Dieser Text enthält Spoiler zum Ende von "Game of Thrones" +++

Die letzte Staffel der Erfolgsserie "Game of Thrones" kam bei vielen Fans überhaupt nicht gut an und die beiden Showrunner David Benioff und D.B. Weiss machen es mit ihren Aussagen zum Finale der Serie nur schlimmer. Jetzt hat sich Benioff zur letzten Szene von Daenerys geäußert und erntet dafür wieder mal nur Kopfschütteln.

"Game of Thrones": Drogons Reaktion auf Daenerys' Ende im Mittelpunkt von Diskussionen

Worum geht es eigentlich? Die umstrittene Szene spielt im zerstörten Thronsaal. Jon Snow (Kit Harrington) tötet seine große Liebe Daenerys (Emilia Clarke). Drogon, der Drache von Dany, sieht alles mit an und voller Wut speit er Feuer und schmilzt den Eisernen Thron zu einem Haufen. Anschließend schnappt er sich die Tote Daenerys und fliegt in Richtung Volantis.

Die "Game of Thrones"-Szene ließ viele Fans fragend zurück. Warum zerstörte Drogon den Thron und verbrannte nicht den Mörder seiner "Mutter"? Wollte der Drache das Machtsymbol zerstören, das Daenerys korrumpiert hatte? Letztere Therorie ist unter Fans weitverbreitet.

Video: Zeigt Emilia Clarke zu viel Haut 'Game of Thrones'?

Lesen Sie hier: "Game of Thrones" - Diese Figur sollte in der 8. Staffel eigentlich überleben.

"Game of Thrones": Deshalb verbrennt Drogon den Eisernen Thron

Demnach habe Drogon einen richtigen Hass auf den Thron verspürt und diesen für alles Üble verantwortlich gemacht. Doch diese Theorie widerlegt David Benioff mit einer plumpen Erklärung. Offenbar wollte Drogon einfach verhindern, dass jemand anderes den Thron besteigt. Wie das News-Portal Entertainment Weekly berichtet, erklärt Benioff in den Kommentaren der DVD-Version von "Game of Thrones", dass Drogons Gedanken wie folgt lauteten: "Wenn [Dany] nicht auf dem Thron sitzen kann, dann soll es niemand können."

Mit dieser Aussage macht sich Benioff aber offenbar keine Freunde. Im Netz häufen sich die Kommentare, dass er und sein Kollege Weiss sich besser nicht mehr zu "Game of Thrones" äußern sollten. Mit ihren Aussagen würden sie es nur schlimmer machen.

Der Kommentar zu Drogon und dem Eisernen Thron irritiert zudem, da laut Drehbuch der Thron nur zufällig im Weg stand und der Drache gar keine Hintergedanken dabei hatte. Auch wenn "Game of Thrones" nun vorbei ist, wird wohl noch in Jahren über die Serie diskutiert.

Auch interessant: "Game of Thrones"-Showrunner sprechen zum ersten Mal über 8. Staffel - "Es war peinlich".

Jetzt ist ein"Game of Thrones"-Star überraschend gestorben. Seine Kollegen trauern.

anb

Das sind die Serien-Favoriten der Stars

Kim Kardashian ist kein großer Fan von Serien mit fiktiven Handlungen. Stattdessen sieht sie sich gerne Nachrichtensendungen wie "Dateline" oder dokumentarische Serien wie "Forensic Files", wie TheTalko berichtet.
Kim Kardashian ist kein großer Fan von Serien mit fiktiven Handlungen. Stattdessen sieht sie sich gerne Nachrichtensendungen wie "Dateline" oder dokumentarische Serien wie "Forensic Files", wie TheTalkoberichtet. © picture alliance/Willy Sanjuan/Invision/AP/dpa
Der Musiker Ed Sheeran schreibt gerne romantische Songs. Eine seiner Lieblingsserien ist allerdings alles andere als romantisch. "Family Guy" setzt nämlich mehr auf Satire und Komik. In einer Folge wird der Sänger übrigens sogar erwähnt - wie Radio Hamburg berichtet.
Der Musiker Ed Sheeran schreibt gerne romantische Songs. Eine seiner Lieblingsserien ist allerdings alles andere als romantisch. "Family Guy" setzt nämlich mehr auf Satire und Komik. In einer Folge wird der Sänger übrigens sogar erwähnt - wie Radio Hamburg berichtet. © picture alliance/Keith Mayhew/SOPA Images via ZUMA Wire/dpa
Auf Twitter erwähnt Sängerin und Schauspielerin Miley Cyrus gerne mal über Hulu-Serie "Grace and Frankie". Die Handlung über zwei Frauen, die sich anfreunden, nachdem sie von der Liebschaft zwischen ihren Ehemännern erfahren, scheint die Künstlerin sehr zu faszinieren.
Auf Twitter erwähnt Sängerin und Schauspielerin Miley Cyrus gerne mal die Hulu-Serie "Grace and Frankie". Die Handlung über zwei Frauen, die sich anfreunden, nachdem sie von der Liebschaft zwischen ihren Ehemännern erfahren, scheint die Künstlerin sehr zu faszinieren. © picture alliance / Mike Nelson/EPA/dpa
Barack Obama schaut Fernsehen? Ja, der ehemalige Präsident der USA sieht sich sogar gerne mal die ein oder andere Serie an. Zu seinen Favoriten zählen das hochgelobte Krimidrama "The Wire" sowie "Breaking Bad".
Barack Obama schaut Fernsehen? Ja, der ehemalige Präsident der USA sieht sich sogar gerne mal die ein oder andere Serie an. Zu seinen Favoriten zählen das hochgelobte Krimidrama "The Wire" sowie "Breaking Bad". © picture alliance/dpa/Sven Hoppe
Doch nicht nur Barack Obama ist ein großer Fan von "Breaking Bad". Auch Sängerin Rihanna kann mit der spannenden Geschichte um Hauptfigur Walter White etwas anfangen und hat die Serie bis zu ihrem Finale verfolgt.
Doch nicht nur Barack Obama ist ein großer Fan von "Breaking Bad". Auch Sängerin Rihanna kann mit der spannenden Geschichte um Hauptfigur Walter White etwas anfangen und hat die Serie bis zu ihrem Finale verfolgt. © picture alliance / Andrew Cowie/EPA/dpa
Nein, der "Game of Thrones"-Autor George R.R. Martin nennt definitiv nicht die gleichnamige Serie als seinen größten Favoriten. Stattdessen verriet er Entertainment Weekly, dass "Ozark" es ihm angetan hat. Besonders gefällt ihm der Netflix-Krimi aufgrund der tiefgründigen Charaktere.
Nein, der "Game of Thrones"-Autor George R.R. Martin nennt definitiv nicht die gleichnamige Serie als seinen größten Favoriten. Stattdessen verriet er Entertainment Weekly, dass "Ozark" es ihm angetan hat. Besonders gefällt ihm der Netflix-Krimi aufgrund der tiefgründigen Charaktere. © picture alliance /dpa/Christian Charisius
Was schaut sich eine gefühlvolle Sängerin wie Adele wohl in ihrer Freizeit an? Die Antwort lautet: "The Walking Dead". Das scheint gar nicht zu passen, doch Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden und manchmal durchaus überraschend.
Was schaut sich eine gefühlvolle Sängerin wie Adele wohl in ihrer Freizeit an? Die Antwort lautet: "The Walking Dead". Das scheint gar nicht zu passen, doch Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden und manchmal durchaus überraschend. © picture alliance/Andrew Cowie/EPA/dpa
Chris Pratt, den viele aus den "Guardians of the Galaxy"-Filmen von Marvel kennen, war genauso wie Millionen von anderen Menschen insbesondere von einer Serie begeistert: "Game of Thrones". Seine Lieblingsfigur ist übrigens Arya Stark.
Chris Pratt, den viele aus den "Guardians of the Galaxy"-Filmen von Marvel kennen, war genauso wie Millionen von anderen Menschen insbesondere von einer Serie begeistert: "Game of Thrones". Seine Lieblingsfigur ist übrigens Arya Stark. © dpa/picturealliance/Jörg Carstensen
Trotz der vielen Kinder, um die sich Angelina Jolie kümmern muss, findet die Schauspielerin gelegentlich Zeit um den Fernseher anzuschalten. Was sie sich ansieht? Die Zeichentrickserie "King of the Hill"! Dabei handelt es sich allerdings nicht um eine Kinderserie, sondern um Zeichentrick mit knallharter Satire für ein erwachsenes Publikum.
Trotz der vielen Kinder, um die sich Angelina Jolie kümmern muss, findet die Schauspielerin gelegentlich Zeit um den Fernseher anzuschalten. Was sie sich ansieht? Die Zeichentrickserie "King of the Hill"! Dabei handelt es sich allerdings nicht um eine Kinderserie, sondern um Zeichentrick mit knallharter Satire für ein erwachsenes Publikum. © picture alliance /Yui Mok/PA Wire/dpa
Wenn Helene Fischer mal nich auf der Bühne steht, schaut sie sich auch gerne mal eine Serie an. Bild der Frau weiß auch, was ihr gefällt: Als wahrer Country-Fan mag sie "Nashville" ganz besonders. Die Serie handelt von einer Country-Sängerin, die am Ende ihrer Karriere angekommen ist.
Wenn Helene Fischer mal nich auf der Bühne steht, schaut sie sich auch gerne mal eine Serie an. Bild der Frau weiß auch, was ihr gefällt: Als wahrer Country-Fan mag sie "Nashville" ganz besonders. Die Serie handelt von einer Country-Sängerin, die am Ende ihrer Karriere angekommen ist. © picture alliance /Rolf Vennenbernd/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare