1. extratipp.com
  2. Schlager

Wackeliger Schlagerboom-Auftritt macht Fans Sorgen - Jürgen Drews spricht nun Klartext

Erstellt:

Von: Lisa Klugmayer

Kommentare

Jürgen Drews (GER) - ARD Live Show SCHLAGERBOOOM - ALLES FUNKELT! ALLES GLITZERT! aus der Westfalenhalle in Dortmund. Mickie Krause und Juergen Drews, Schlagerboom 2021 aus der Dortmunder Westfalenhalle, Dortmund, 23.10.2021. (Fotomontage)
Nach seinem Schlagerboom-Auftritt meldet sich Jürgen Drews nun persönlich bei seinen Fans. (Fotomontage) © IMAGO / Eventpress & IMAGO / Christian Schroedter

Wackelig, brüchig, orientierungslos: So wurde der Schlagerboom-Auftritt von Jürgen Drews bei Florian Silbereisen beschrieben. Nun meldet sich der Schlagersänger persönlich zu Wort und spricht Klartext.

Dortmund - Unter dem Motto „Alles funkelt! Alles glitzert!“ lud Florian Silbereisen (40) am Samstag zum großen Schlagerboom 2021 ein - diesmal schunkelten nicht nur die Zuschauer vor dem TV, sondern auch das Live-Publikum vor Ort. Ein Highlight war definitiv der Auftritt von Mickie Krause (51) und Ballermann-Legende Jürgen Drews (76). Doch während Mickie wie eine Party-Rakete über die Bühne sauste, sah Jürgen daneben ein bisschen wackelig aus. Nach dem Auftritt hatten viele Schlager-Fans nur eine Frage: Ist mit Jürgen Drews alles in Ordnung? Nach all den besorgten Kommentaren meldet sich der Schlagerstar nun persönlich zu Wort.

Jürgen Drews bei Florian Silbereisen: Fans irritiert über das Verhalten des Schlagersängers

Endlich wieder wieder Schlagerboom. Am vergangenen Samstag (23. Oktober 2021) flimmerte die die Schlager-Sause von Florian Silbereisen (Alle Informationen über den Moderator) wieder über die deutschen und österreichischen TV-Bildschirme. Da lässt sich Flori natürlich nicht lumpen und lädt sich das Who-is-Who der Branche ein: Matthias Reim, Beatrice Egli, Andreas Gabalier oder Roland Kaiser standen auf der Bühne. Für richtig Stimmung sorgten auch Mickie Krause und Jürgen Drews (Alle Infos über den „König von Mallorca“). Extratipp.com von IPPEN.MEDIA berichtet.

Doch Jürgen Drews wirkte beim Schlagerboom nicht ganz fit. Kleine Tippelschritte und ein paar zarte Drehungen: mehr war beim König von Mallorca nicht drin. Dagegen gab Mickie Krause richtig Gas, rannte über die Bühne, ging auf die Knie oder sprang in die Höhe. Dieser krasse Unterschied fiel auch vielen Schlagerboom-Zuschauern auf. „Herr Drews hat aber nicht so wirklich alles im Griff!“, wurde beispielsweise auf Twitter kommentiert. Oder auch: „Die Stimme von dem Drews ist aber auch schon brüchig - dagegen klingt ja Mickie Krause besser“. Ein weiterer Kommentar lautet: „So orientierungslos wie sich Jürgen Drews bewegt, merkt man ihm sein Alter an...“.

Mickie Krause und Jürgend Drews auf der Bühne des Schlagerbooms in der Dortmunder Westfalen Halle am 23.10.2021
Mickie Krause und Jürgend Drews auf der Bühne des Schlagerbooms in der Dortmunder Westfalen Halle am 23.10.2021 © IMAGO / Eibner

Nach dem TV-Auftritt (Das sind die größten Schlagershows im deutschen Fernsehen) war die Sorge bei seinen Fans groß. Immerhin verriet Jürgen Drews erst vor ein paar Monaten, dass er an Gedächtnis-Aussetzern leidet und aus Angst vor Demenz sogar schon beim Arzt war. Zwar wurde diese nicht bestätigt, jedoch ein Nervenleiden festgestellt. Nun äußert sich der Schlagerstar (Die erfolgreichsten deutschen Schlagersänger aller Zeiten) erstmals zu seinem wackeligen Auftritt bei Florian Silbereisen.

Jürgen Drews erklärt Schlagerboom-Auftritt: „Meine Fans müssen akzeptieren, dass ich älter werde“

Müssen sich Schlagerfans jetzt also wirklich Sorgen um Jürgen Drews (644.535 monatliche Hörer auf Spotify) machen? Nein. Der Schlagerstar gibt nun zumindest eine kleine Entwarnung: „Meine Fans müssen genauso wie ich akzeptieren, dass ich wie jeder Mensch älter werde“, verrät er im Interview mit BILD. Da springe man eben nicht mehr so über die Bühne wie früher. „Meine berühmte Drews-Pirouette wage ich deshalb nur noch selten“, erklärt Drews.

Da werden viele tausende Schlagerfans nun erleichtert sein. Denn auch wenn er nun nicht mehr so wie früher über die Bühne sausen kann, ans Aufhören denkt der „König von Mallorca“ wohl noch lange nicht.

Kostenlosen Schlager-Newsletter abonnieren und die besten Storys als Erster lesen

Schlager-Newsletter: Erfahren Sie alles über Silbereisen, Fischer und Co. - unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier an!

Auch interessant

Kommentare