Schockierende Aussagen

Schlagerstar Udo Jürgens‘ dunkelste Seite kommt ans Licht - „Ich hau‘ Dir eins in die Schnauze“

  • Claire Weiss
    vonClaire Weiss
    schließen

Schlager-Legende Udo Jürgens († 21. Dezember 2014) sorgt für Schlagzeilen: In dem Buch „Ich, Udo“ kommt nun die unbekannte, aggressive Seite des Schlagerstars zum Vorschein.

  • Udo Jürgens war einer der erfolgreichsten Musiker der heutigen Zeit
  • Der Schlagersänger machte nicht nur mit seiner Musik, sondern auch als Frauenheld immer wieder Schlagzeilen
  • Der Autor Christian Simon berichtet in seinem Buch „Ich, Udo“ über die dunkle Seite des Sängers

München - Udo Jürgens war ein gefeierter Schlager-Musiker (die erfolgreichsten Schlagerstars aller Zeiten), kaum einer war so erfolgreich im deutschen Musikbusiness wie er. Auch mit seinen Seitensprüngen und Affären machte er immer wieder Schlagzeilen. Nach eigenen Aussagen blieb er keiner seiner Frauen treu. Doch wie tickte der Schlagersänger privat? Autor Christian Simon macht erschreckende Aussagen des Sängers öffentlich.

Schlagerstar Udo Jürgens im Jahr 1974.

Schlager: Udo Jürgens steile Musik-Karriere

Mit über 105 Millionen verkauften Tonträgern gehört der gebürtige Jürgen Udo Bockelmann (das sind die echten Namen der Schlagstars) zu den kommerziell erfolgreichsten Musikern im deutschsprachigen Raum. Seine Karriere hielt über 60 Jahre an. In dieser Zeit komponierte er mehr als 1000 Lieder und veröffentlichte über 50 Alben. Als erster Österreicher gewann er 1966 den Eurovision Songcontest (damals Grand Prix de la Chanson).

Zu seinen bekanntesten Songs gehören unter anderem „Griechischer Wein“ (1974), „Ich war noch niemals in New York“ (1994), „Aber bitte mit Sahne“ (1976) und „Vielen Dank für die Blumen“ (1981). Vor allem letzterer wird nicht nur Schlager- und Udo-Jürgens-Fans bekannt sein, als Titelmelodie von „Tom & Jerry“ steckt er wohl noch in vielen Köpfen fest.

NameUdo Jürgens (geb. Jürgen Udo Bockelmann)
Geboren30. September 1934, Klagenfurt am Wörthersee, Österreich
Gestorben21. Dezember 2014, Münsterlingen, Schweiz
Bestattet9. Mai 2015, Wiener Zentralfriedhof, Wien, Österreich
KinderJenny Jürgens, Gloria Burda, John Jürgens, Sonja Jürgens

Im Dezember 2014 starb Udo Jürgens an akutem Herzversagen (diese Schlagerstars verstarben auf tragische Weise). Sein Tod kam für Familie und Fans als ein Schock, ging er doch im selben Jahr nur wenige Monate zuvor noch auf Tour. Mit knappen 80 Jahren hatte er sich geistig gerade mal wie 51 gefühlt, wie er kurz vor seinem überraschenden Tod zur Abendzeitung sagte. „Mitten im Leben“ nannte er sein letztes Album - klingt als hätte er für sein Leben noch große Pläne gehabt.

Udo Jürgens spielte seine Zugaben meist im Bademantel. 

Das Familienleben litt unter Udo Jürgens‘ kommerziellen Erfolg als Schlagerstar

Udo Jürgens‘ Priorität war immer die Musik - seine Familie kam erst an zweiter Stelle. Im selben Interview mit der Abendzeitung wird der Schlagersänger gefragt, was das größte Glück in seinem Leben war. „Die Geburt meines Sohnes John“, antwortet der Österreicher, nur um dann noch nachzuschieben: „Aber wenn ich ehrlich bin, habe ich da nicht diesen Rausch empfunden, wie 1966, als ich den Grand Prix Eurovision gewann. Das jeweils größte Glück ging immer Hand in Hand mit meiner Musik.“

Statt mit seiner Frau Erika und den gemeinsamen Kindern John und Jenny Zeit zu verbringen, verliebte sich Udo Jürgens immer wieder neu. Er sei generell der Strohfeuer-Typ gewesen, habe intensive, schnell aufflammende Gefühle für Frauen entwickelt, die nach kurzer Zeit wieder erloschen sein. 1966 kam Udo Jürgens‘ uneheliche Tochter Sonja zur Welt. Trotzdem blieb seine Ehefrau genannt Panja an seiner Seite. Erst 1989 ließ das Paar sich scheiden. Es folgte eine zweite uneheliche Tochter und eine zweite Ehe. Doch auch diese hielt nicht.

Udo Jürgens mit seiner damaligen Freundin und späteren zweiten Ehefrau Corinna

In dem Podcast „Udo Jürgens privat“ von Audio Now, geben Verwandte und Bekannte intime Einblicke in das Leben des Musikers. Er wird als sehr sensibler Mensch beschrieben. Seine Tochter Jenny sagt außerdem, dass er immer in allem übertrieben habe. Seine Geschichten habe er immer ausgeschmückt, um sie interessanter zu machen. Außerdem sei er unglaublich humorvoll gewesen und manchmal wie ein kleiner, begeisterungsfähiger Schuljunge - bis zum Schluss.

Buch „Ich, Udo“ deckt auf wie Schlagersänger Udo Jürgens wirklich war

Autor Christian Simon und Udo Jürgens waren 40 Jahre lang gut befreundet. Alles begann 1975 mit einem ersten Interview. Viele weitere Gespräche, bei denen der Schlagersänger offen aus dem Nähkästchen plauderte und so intime Details preisgab, wie sonst nie, folgten. Aus der Zusammenstellung all dieser privaten Gespräche entstand 2016 ein Buch. „Ich, Udo“ enthält unzählige Zitate des Schlagersängers und erlaubt so einen unverfälschten Blick auf den Musiker. Umso erschreckender ist teilweise, was man liest.

Udo Jürgens hatte zu seiner ersten Tochter Jenny ein gutes Verhältnis

Schockierende Aussagen geben einen Blick auf Jürgens‘ unbekannte, dunkle Seite

In dem Buch „Ich, Udo“ erzählt Udo Jürgens wie ehrgeizig er bei Konzerten gewesen sei. Wenn nicht alles so lief, wie er sich das vorgestellt hatte, sei er teilweise richtig aggressiv gewesen. In Rage habe er seine Musiker „bis an die Grenze der Tätlichkeit attackiert“. Er habe sie am Ärmel gepackt und ihnen gesagt: „Wenn du jetzt nicht ordentlich spielst, hau ich dir nach der Vorstellung eins in die Schnauze.“ Seine Musiker hätten allerdings gewusst, dass es niemals so weit kommen würde. Und mit den Jahren habe seine Aggression auch nachgelassen. Derart in Rage kann man sich den sonst so charmanten Frauenheld kaum vorstellen.

Schlagersängerin Anna-Carina Woitschack ist neben Ehemann Stefan Mross das Gesicht bei „Immer wieder sonntags“. Nach ihrem Debüt als Co-Moderatorin war die hübsche Blondine nicht mehr dabei. Ist sie schon wieder raus?

Todesdrama bei Schlagersänger Jan Smit: Der Klubbb3-Sänger hat auf Instagram einen emotionalen Text über einen verstorbenen Freund geschrieben.

Jenny Jürgens, Tochter der Schlagerlegende Udo Jürgens, ist richtig sauer. „Was seid ihr nur für Vollhonks!!!“, schreibt die 53-Jährige Sängerin und Schauspielerin in ihren Instagram-Post. Doch wer oder was hat hier die Wut von Jürgens auf sich gezogen?

Infos zur Autorin:

Claire Weiss, Redakteurin bei extratipp.com, schreibt über Themen aus den Bereichen TV, Stars, Schlager und die Welt der Musik. Egal ob GNTM, Let’s Dance, Promis unter Palmen, Dschungelcamp, die Lombardis oder Billie Eilish – Claire kennt und liebt die Welt der Unterhaltung. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Rubriklistenbild: © Rainer Jensen/ picture alliance/dpa & picture-alliance/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare