1. extratipp.com
  2. Schlager

„Tiefster Dank und auf ewig verbunden“: Udo Lindenberg trauert um guten Freund

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Sänger Udo Lindenberg mit Andreas Herbig, Henrik Menze und Peter Seifert anlässlich der Verleihung von Triple Gold für seine Album - Stark wie zwei - in Hamburg. Verleihung des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland Udo Lindenberg, Verleihung des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland zum Tag der Deutschen Einheit unter dem Motto - Mut zur Zukunft - Grenzen ueberwinden - durch Bundespraesident Frank Walter Steinmeier, 02.10.2019 (Fotmontage)
Gemeinsam arbeiteten sie am Comeback-Album „Stark wie zwei“. Jetzt muss Udo Lindenberg von seinem Freund Andreas Herbig Abschied nehmen. (Fotomontage) © IMAGO / Strussfoto & IMAGO / Eibner

Gemeinsam arbeiteten sie am Comeback-Album „Stark wie zwei“. Jetzt muss Udo Lindenberg von seinem Freund Andreas Herbig Abschied nehmen.

Hamburg – Udo Lindenberg (75) ist nicht für große Gefühlsausbrüche bekannt. Mit Hut und Sonnenbrille als Markenzeichen umweht den Musiker mit der markanten Stimme stets ein Hauch von Coolness. Doch auch Lindenberg wird manchmal emotional. Auf Instagram widmet der Rockstar seinem verstorbenen Freund Andreas Herbig (†55) jetzt einen rührenden Beitrag. Der Musikproduzent war am 21. Februar 2022 an den Folgen einer Lungenfibrose gestorben. 

Mit seinem langjährigen Weggefährten arbeitete Lindenberg gemeinsam an seinem Comeback-Album „Stark wie zwei“, das 2008 veröffentlicht wurde. Die Platte brachte ihm seine erste Nummer Eins in den Albumcharts, sie wurde dreifach mit Platin ausgezeichnet. Ihre erfolgreiche Zusammenarbeit führten Lindenberg und Herbig 2016 mit „Stärker als die Zeit“ fort. Die LP erreichte ebenfalls Platz Eins und gewann fünf goldene Schallplatten. 

Auf Instagram verabschiedet sich Udo Lindenberg von seinem Freund Andreas Herbig

In einem Instagram-Beitrag widmet Udo Lindenberg dem Star-Produzenten jetzt einige rührende letzte Worte. „Andreas hat sich in seinem Leben für eine höhere Flugbahn entschieden, das Leben der ‚Normalos‘ war nie sein Ding“, schreibt der Rocker in seinem Post, „wie Ikarus - grüß‘ die Sonne, die deinen schönen, explosiven Wahnsinn und dein großes Genie befeuert!“. Er empfinde „tiefsten Dank“ und sei seinem Freund und Kollegen „auf ewig verbunden“, beendet Lindenberg seinen Beitrag. 

Auch andere Größen der deutschsprachigen Musikszene verleihen ihrer Trauer um Herbig in der Kommentarspalte Ausdruck. Sänger Clueso (41) beispielsweise schreibt, dass kein anderer es geschafft habe, so viele Emotionen in seine Lieder zu stecken. Neben Herbig seien alle anderen Künstler im Studio nur „Zauberlehrlinge“ gewesen. Annett Louisan (44) kommentierte Lindenbergs Beitrag mit einem traurigen Smiley und einem schwarzen Herz. „Culcha Candela“ bedankten sich bei dem Produzenten unter anderem für ihren Mega-Hit „Hamma“ und erinnerten sich an den vielen Spaß, den die Musiker während ihrer Zusammenarbeit hatten. Zweifelsohne ist mit Andreas Herbig eine ganz besondere Persönlichkeit der Musikbranche verloren gegangen.

Auch interessant

Kommentare