1. extratipp.com
  2. #Schlager

ZDF-Fernsehgarten im Vorteil - „Immer wieder sonntags“ startet verspätet

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Chiara Kaldenbach

Stefan Mross und Andrea Kiewel (Fotomontage)
Stefan Mross zurück im Ersten: Immer wieder sonntags macht Fernsehgarten Konkurrenz (Fotomontage) © IMAGO / Revierfoto, IMAGO / Kirchner-Media

Na, endlich, der Konkurrenzkampf ist eröffnet: „Immer wieder sonntags“ geht am 13. Juni an den Start. Mehr als einen Monat nach Kiwis ZDF-Fernsehgarten begrüßt auch Stefan Mross seine Gäste.

Diese Entscheidung spaltet an einem Sonntagmorgen Familien: „Immer wieder sonntags*“ oder „Fernsehgarten*“, Stefan Mross (45) oder Kiwi (55), ARD oder ZDF. Beide Musikshows leisten sich seit Jahren ein Kopf-an-Kopf-Rennen, obwohl Andrea Kiewel* (Kiwi) sich aktuell einen hundert prozentigen Vorsprung aufbaut. Es steht 2:0 für Kiwi. Der Grund: Während der Fernsehgarten bereits am 9. Mai 2021 an den Start ging, muss Stefan Mross mit „Immer wieder sonntags“ noch bis zum 13. Juni warten. Heißt: über einen Monat später beginnt die Aufholjagd! Extratipp.com* berichtet.

Fernsehgarten im Vorsprung: „Immer wieder sonntags“ startet verspätet

Stefan Mross moderiert "Immer wieder sonntags"
Fernsehgarten im Vorsprung: „Immer wieder sonntags“ startet verspätet © Patrick Seeger

Bald ist es wieder so weit: Ab 13. Juni 2021 begrüßt Stefan Mross* (45) immer wieder sonntags seine Zuschauer mit Sonnenschein und Gutem-Laune-Schlager*. Doch nicht jeder spürt offensichtlich die große Vorfreude auf die ARD-Show. Schließlich schnappt der Schlagermoderator Mross der Fernsehgarten-Kiwi (Andrea Kiewel*) potenzielle Zuschauer weg.

ZDF - Fernsehgarten. Moderatorin Andrea Kiwi Kiewel während der ZDF - Unterhaltungsshow Fernsehgarten am 22.09.2019 in
Fernsehgarten im Vorsprung: „Immer wieder sonntags“ startet verspätet © STAR-MEDIA via www.imago-images.de

Die letzten Jahre haben gezeigt, dass beide Sendung so gut wie auf Augenhöhe kämpfen, obwohl Kiwi meist ein wenig die Nase vorne hat. Was macht Kiwi anders als Mross? Der Unterschied beider Sendung scheint nur gering, aber beginnt bereits bei der Uhrzeit.

Schlagermoderator Stefan Mross startet bereits um 10:03 Uhr. Tatsächlich eine frühe Uhrzeit für einen gemütlichen Sonntagmorgen. Kiwis Fernsehgarten* hingegen begrüßt ihre Zuschauer erst um 12 Uhr. Gerade für ein junges Publikum wohl die cleverere Uhrzeit. Ihr Konzept spricht durchaus mehr junges Publikum an. Denn neben Gute-Laune-Schlager, bietet Kiwi auch angesagte Künstler:innen wie nicht zuletzt DSDS-Supertstar Jan Marten (hier* im extratipp.com-Interview).

„Immer wieder sonntags“ mit finanziellen Problemen - Stefan Mross im Nachteil

Schlager-Newsletter: Erfahren sie alles über Silbereisen, Fischer und Co.! Unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier* an!

Fest steht: Trotz Vorsprung, macht Stefan Mross Kiwi ab dem 13. Juni sicherlich Konkurrenz. Beide Shows ziehen Sonntagmorgen eine bemerkenswerte Quote an sich. Um so verwunderlicher scheint allerdings, dass Mross-Sendung so lange auf sich warten lässt. Normalerweise starten die ARD- und ZDF-Show nahezu zur gleichen Zeit. Mit einem Monat Verspätung und lediglich 12 Folgen (2020 16 Folgen), steht die Schlagershow (Das sind die größten Schlagershows* im deutschen Fernsehen) wohl im absoluten Nachteil. Wie Bild berichtet soll die Finanzierung der ARD-Sendung zum Problem geworden sein. So soll der SWR „Immer wieder sonntags“ nicht weiter unterstützen. Bitter für Stefan Mross.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen Digital Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Kommentare