Trompeter, Moderator und Schlagerstar

Stefan Mross: Alle Infos über den Schlagerstar

Stefan Mross hat seine Karriere als Wunderkind an der Trompete begonnen und ist zu einem der beliebtesten Schlagerstars aufgestiegen. Alle Infos über den Volksmusiker gibt es hier.

  • Stefan Mross ist Schlagerstar, Trompeter und Moderator der ARD-Show „Immer wieder sonntags“
  • Anna-Carina Woitschack und Stefan Mross sind das Schlager-Traumpaar
  • Alle Infos über Stefan Moss, seine Karriere und Skandale

Traunstein - Seit seiner Jugend steht Stefan Mross (45) als Schlagerstar, Trompeter und Moderator auf der Bühne. Schon mit 13 Jahren wurde das Talent des Traunsteiners entdeckt. Als Moderator der ARD-Sendung „Immer wieder sonntags“ begeistert der 45-Jährige seit 2005 jedes Jahr in den Sommermonaten ein großes Publikum. Gemeinsam mit Ehefrau Anna-Carina Woitschack (28) bildet Stefan Mross das Schlager-Traumpaar. Alle wichtigen Infos über den Schlagerstar gibt es hier von extratipp.com* zusammengefasst.

Stefan Mross gehört zu den bekanntesten Gesichtern der Volksmusik

Schlager: Die Anfänge von Stefan Mross

Stefan Mross kam am 26. November 1985 zur Welt und wuchs mit seinem älteren Bruder Klaus in Traunstein, Oberbayern auf. 1989 wurde der junge Trompetenspieler von Karl Moik auf einer Hochzeit entdeckt. Die Volksmusik-Legende lud Stefan Mross direkt in seine TV-Sendung „Wie die Alten sungen“ ein und wurde zum Mentor des Talents. Im selben Jahr gewann Stefan Mross den Grand Prix der Volksmusik für Österreich und wurde als „Wunderkind an der Trompete“ bekannt. 1991 lernte der Schlagerstar Stefanie Hertel (41) kennen und lieben. Zusammen belegte das Paar 1995 den zweiten Platz bei dem Grand Prix der Volksmusik für Deutschland. (Hier gibt es die größten Schlagerstars im Überblick)

Schlager: Das Privatleben des Schlagerstars Stefan Mross

Von 2006 bis 2012 war Stefan Mross mit der Schlagersängerin Stefanie Hertel verheiratet. Das Paar bekam 2001 die gemeinsame Tochter Johanna. Ein Jahr nach der Trennung, heiratete der Star-Trompeter Susanne Schmidt (39). Mit der Produktionsassistentin bekam Stefan Mross eine weitere Tochter (8) und einen Sohn (6). Doch nach nur drei Jahren endete diese Beziehung. Mit Anna Carina-Woitschack fand der Volksmusiker 2016 eine neue Liebe. Die Puppenspielerin und Schlagersängerin lernte Stefan Mross in seiner Sendung „Immer wieder sontags“ kennen. Seitdem gelten die beiden als Traumpaar des Schlagers und der Volksmusik. (Herzschmerz, Ehekrieg und Scheidung - bei diesen Schlagerstars zerbrach die Liebe)

Die große TV-Traumhochzeit von Anna-Carina Woitschak und Stefan Mross

Vor einem Millionenpublikum machte der Schlagerstar am 30. November 2019, Anna-Carina Woitschack einen Heiratsantrag in der TV-Show „Das Adventsfest der 100.000 Lichter“. Die Traumhochzeit fand am 6. Juni 2020 in der Musik-Sendung „Schlagerlovestory 2020“ von Florian Silbereisen (39) statt. Der TV-Moderator ist seit Jahren mit Stefan Mross gut befreundet und unterstützte seinen Kumpel als Trauzeuge. Die Flitterwochen verbrachte das Ehepaar in ihrem Luxus-Mobil, mit dem die Schlagerstars durch Deutschland gefahren sind. Um ihr zu Hause auf Reisen immer dabei zu haben, leben die Musiker ganzjährig in ihrer kleinen, mobilen Wohnung auf Rädern.

Anna-Carina Woitschack und Stefan Mross verliebten, verlobten und verheirateten sich live im TV.

Schlager: Stefan Mross vom Star-Trompeter zur TV-Karriere

2002 wollte Stefan Mross erneut den Titel des Grand Prix der Volksmusik gewinnen, doch der Trompeter schied schon im Finale aus. Drei Jahre später nahm die Karriere des Traunsteiners eine Wendung. Der Schlagerstar übernahm die Moderation bei „Immer wieder sonntags“. Mit großem Erfolg. Seit über 15 Jahren kommen die größten Schlagerstars und Künstler gerne zu Gast in die Sendung von Stefan Mross. 2015 gab es wegen einer Currywurst einen großen Aufreger in der Live-Show. Stefan Mross kollabierte, nachdem er von einer zu scharfen Wurst aß und musste von Moderator Guido Cantz (49) vertreten werden. Während der Sommermonaten wohnt der Musiker, gemeinsam mit Anna-Carina Woitschack, in ihrem Wohnwagen auf dem Gelände des Europa-Parks in Rust, wo die TV-Sendung gedreht wird. (Diese Schlagerstars fanden auf tragischer Weise den Tod)

Einen Ausflug ins Film-Geschäft machte Stefan Mross 2004 für eine Episode der Serie „In aller Freundschaft“. Im Film „Bullyparade - Der Film“ übernahm der Traunsteiner 2017 die Rolle des „Cameo“.

Schlager: Die erfolgreichsten Titel von Stefan Mross

Heimwehmelodie 1989
Santo Domingo1989
Heilige Berge (Montagne sante)1994
Servus, pfüa Gott und Auf Wiedersehn2008
La Pastorella 2008

Schlager: Böse Vorwürfe und Skandale des beliebten Schlagerstars

Einen herben Rückschlag erlitt die Karriere von Stefan Mross, als Studiotrompeter Alexandre Malempré 2001 behauptete, dass der Schlagerstar nicht selbst bei seinen Liedern trompeten würde. Der Belgier sei bei vielen Hits zu hören. Es folgte ein schmutziger Rosenkrieg zwischen den Musikern. Vor Gericht weigerte sich Stefan Mross ein Stück auf dem Instrument zur Demonstration vorzutragen. Nach neun Jahren einigten sich beide Parteien auf einen außergerichtlichen Vergleich. Im „Musikantenstadl“ trompetete Stefan Mross live das Stück „Granada“, um sein Können zu beweisen. Doch dabei machte er einige Fehler und konnte sich von dem Vorwurf, kein guter Trompeter zu sein, nie ganz erholen. Seit dem spielt der Schlagerstar nur noch sehr selten auf seinem Instrument.

Nach langem Rechtsstreit versöhnten sich Stefan Mross und Alexandre Malempré 2005 in der ARD-Show „Adventsfest der Volksmusik“.

Bei einem Interview mit Markus Lanz (51) erklärte Karl Moik, die Hochzeit von Stefanie Hertel und Stefan Mross wäre nur eine PR-Masche. Wenige Monate später wurde die Ehe der Schlagerstars geschieden. Dennoch waren die beiden Musiker 17 Jahre liiert. (Schlagerstars und ihre Künstlernamen - hier ein Überblick)

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare