1. extratipp.com
  2. #Schlager

„Singender Müllmann“: Ross Antony kassiert üble Fan-Klatsche für ZDF-Fernsehgarten-Auftritt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jonas Erbas

Schlagersänger Ross Antony steht neben einem orangen Müllwagen und ZDF-Fernsehgarten-Moderatorin Andrea Kiewel (Fotomontage)
Ein ZDF-Fernsehgarten-Zuschauer erklärte Schlagerstar Ross Antony kurzerhand zum „singenden Müllmann“, nachdem dieser in einem grellen, orangen Outfit bei Andrea Kiewel auf der Bühne stand (Fotomontage) © Eibner/Stefan Zeitz/Imago & Screenshot/ZDF/ZDF-Fernsehgarten & Screenshot/Twitter

Modebewusst wie eh und je führt Ross Antony im ZDF-Fernsehgarten ein auffällig-knalliges Outfit vor - ein gefundenes Fressen für die wachsame Twitter-Gemeinde! Dort wird in hämischen Kommentaren über den sympathischen Schlagerstar abgelästert.

Mainz - Bunt ist Trumpf: Für seinen Auftritt im ZDF-Fernsehgarten hat Ross Antony (47) extra ein schickes, orange-grelles Sonntagsoutfit mitgebracht, in welchem der Schlagerstar dann auch gleich die beliebte Mittagssendung von Andrea Kiewel (56) eröffnete. Bestens gelaunt schmetterte der einstige Bro‘Sis-Star seinen Gute-Laune-Hit „One Life, One Love“ und herzte dabei seinen Ehemann Paul Reeves (47), Kiwi, das Publikum - einfach alle! Weitaus weniger liebevoll ging es parallel dazu bei Twitter zu. Wie immer versammelte sich dort die Gemeinde, um die Geschehnisse am Mainzer Lerchenberg zu kommentieren. Da kam Ross Antonys Kleiderwahl gerade recht.

Ein Twitter-Post, in welchem ein Nutzer Ross Antonys oranges ZDF-Fernsehgarten-Outfit mit einem gleichfarbigen Leuchtstift vergleicht
Die Zuschauer des ZDF-Fernsehgartens geizten auf Twitter nicht mit witzigen, teils aber auch sehr fiesen Vergleichen zu Ross Antonys orangem Outfit © Screenshot/Twitter

Schlager: ZDF-Fernsehgarten-Outfit von Ross Antony sorgt für Spott - „Singender Müllmann“

„Ja, ich bin schon ein schräger Vogel“, sang Ross Antony breit grinsend zu Beginn der jüngsten Ausgabe des ZDF-Fernsehgartens (am 29. August 2021). Noch vor Andrea Kiewel stand der 47-jährige „Dschungelcamp“-Gewinner auf der Bühne des Lerchenbergs und sorgte für die passende musikalische Begrüßung. Besagter Textzeile wurde der Schlagerstar dabei definitiv gerecht: Da aller guten Dinge drei sind, performte der Entertainer in einem leuchtend-orangen Sakko mitsamt gleichfarbigem Shirt und Turnschuhen - ein Blickfang, der allerdings schnell den Spott der Zuschauer auf sich zog. Ein Twitter-Nutzer verglich Ross Antonys Look mit einem orangen Textmarker und schrieb bezüglich der Ähnlichkeit: „Bei der Geburt getrennt.“

Ein anderer Nutzer sah in dem Schlagerstar aufgrund der markanten Farbe eine musizierende Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft: „Ross Antony - der singende Müllmann“, schrieb der ZDF-Fernsehgarten-Zuschauer. Schlagerfans denken dabei wohl unweigerlich an Mickie Krauses (51) Stimmungsmacher „Orange trägt nur die Müllabfuhr“ - dieses Klischee ist allerdings längst überholt! Wer sich an dem Orange vehement störte, bekam von Ross Antony zu guter Letzt dann allerdings noch eine Chance: Mit dem Klaus Lage (71) Kult-Song „1000 und 1 Nacht (Zoom!)“ verabschiedete der 47-Jährige das Publikum, trug dabei ein identisches Outfit - allerdings diesmal in Rosa.

Ross Antony tritt im ZDF-Fernsehgarten auf, darunter Twitter-Kommentare zu seinem orangen Outfit
Ross Antony eröffnete den ZDF-Fernsehgarten in einem besonders knalligen Outfit - und sorgte damit bei den Fans für eine Mischung aus Hohn und Begeisterung © Screenshot/ZDF/ZDF-Fernsehgarten & Screenshot/Twitter

Schlager: Ross Antony covert Klaus Lage im ZDF-Fernsehgarten - Mix aus Empörung und Lob

Prompt gab es auch massenhaft positive Kommentare für Ross Antony und seinen Modegeschmack. „Ross, ich will dein Outfit“, schwärmte ein Fan, während eine andere Zuschauerin erklärte, der Schlagerstar sei „das einzige Highlight heute“ im ZDF-Fernsehgarten. Doch es schien fast so, als könne der bestens aufgelegte Brite manch einen trotz seines Charmes einfach nicht überzeugen.

Statt des Outfits war diesmal nämlich seine Song-Auswahl das Problem: „Hoffentlich schaut Klaus Lage nicht zu. Das hat er echt nicht verdient. Ein Künstler sollte wissen, welche Hits man nicht covert“, beschwerte sich ein Nutzer. Auch die gesangliche Leistung des einstigen Bandkollegen von Giovanni Zarrella (43) wurde kritisiert: „Der klingt auch nicht mal mehr nach Ross selbst, das war bei Bro‘Sis aber noch anders. Schlimm.“ Egal ob Mode oder Musik - die eigene Meinung ist stets auch eine Frage des Geschmacks. Und der fällt eben unterschiedlich aus.

Kostenlosen Schlager-Newsletter abonnieren und die besten Storys als Erster lesen

Schlager-Newsletter: Erfahren sie alles über Silbereisen, Fischer und Co. - unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier an!

Auch interessant

Kommentare