Darum ist sie sein „Engel“

Schlager: „Sie hat mir das Leben gerettet“ - Stefan Mross‘ emotionales Geständnis über dunkles Kapitel

Stefan Mross mit einem Glas Bier in der Hand, neben ihm Anna-Carina Woitschack in einem weißen, langem Kleid (Fotomontage)
+
Stefan Mross spricht offen über ein dunkles Kapitel in seinem Leben und wie es Anna-Carina Woitschack geschafft hat, den Schlagerstar dort herauszuholen. (Fotomontage)
  • Annika Schmidt
    vonAnnika Schmidt
    schließen

Im Leben von Stefan Mross gab es ganz dunkle Zeiten. Durch Alkohol und falsche Freunde hätte der Schlagerstar beinahe alles Verloren. Im letzten Moment konnte Anna-Carina Woitschack den Volksmusiker retten.

Bayern - Stefan Mross (45) ist hoch geflogen, doch ihm drohte der tiefe Fall. Dabei lief es äußerlich bestens. Der Schlagerstar fuhr hohe Einschaltquoten mit seiner Sendung „Immer wieder sonntags“ ein, die Tournee war ausverkauft und etliche Herzen flogen dem Trompeter zu.

Alkohol, Zigaretten und falsche Freunde - Als Stefan Mross und Anna-Carina Woitschack sich kennenlernten, ging es dem Schlagerstar sehr schlecht.

Doch dann geriet Stefan Mross auf die falsche Bahn. Es drohte der totale Absturz. Zum richtigen Zeitpunkt trat dann Anna-Carina Woitschack (28) in sein Leben und konnte den Volksmusiker davor bewahren. Ganz offen spricht Stefan Mroos über diese dunkle Phase und wie Anna-Carina Woitschack alles umgekrempelt hat.

Schlagerstar drohte der komplette Absturz

Für eine gewisse Zeit führte Stefan Mross ein Doppelleben. Vor der Kamera spielte der 45-Jährige den gutgelaunten Schlagerstar, doch wenn die Lichter ausgingen, fühlte sich der TV-Star schlecht.

Alkohol und falsche Leute beeinflussten Stefan Mross. „Ja. Ich umgab mich mit Menschen, über die ich heute, in nüchternem Zustand, den Kopf schüttele. Ich habe gar nicht bemerkt, dass sich echte Freunde von mir abwendeten, weil sie meine Art nicht mehr ertrugen“, gibt der Moderator im Gespräch mit bunte.de zu. Das Trinken sollte ihm helfen mit der eigenen Unzufriedenheit und Zerrissenheit klarzukommen.

„Das war auch für mich in den vergangenen Jahren ein Albtraum. Ich kam mit mir selbst nicht mehr zurecht. Viele Künstler sind anfällig für Alkohol und falsche Freunde, die einem nach einem Auftritt das Gefühl geben, der Größte zu sein. Bei mir war es extrem“, gesteht Stefan Mross. Kurz bevor der 45-Jährige komplett den Überblick über sein Leben verloren hatte, erschien Anna-Carina Woitschack auf der Bildfläche (Die größten Skandale der Schlagerszene aller Zeiten).

++Jetzt den Telegram-Channel von extratipp.com abonnieren und unsere besten Geschichten als Erster lesen++

Schlager: Eine Party änderte alles für Stefan Mross

Das Schlager-Traumpaar lernte sich 2016 bei „Immer wieder sonntags kennen“ (Ehekrieg, Herzschmerz und Scheidung: Bei diesen Schlagerstars zerbrach die Liebe). Vier Monate später trafen sie sich auf einer Party wieder. Dort soll die Blondine sofort bemerkt haben, in welch schlechtem Zustand Stefan Mross war.

„Wir fingen an zu reden – und haben bis heute nicht aufgehört“, so der Moderator. Diese glückliche Fügung hat ihm das Leben gerettet, ist sich der gebürtige Traunsteiner heute sicher. Bei der Schlagersängerin scheint Stefan Mross endlich angekommen zu sein und seine innerliche Ruhe gefunden zu haben. Ein Grund warum er seine Anna „mein Engel“ nennt.

Kostenlosen Schlager-Newsletter abonnieren und die besten Storys als Erster lesen

Schlager-Newsletter: Erfahren sie alles über Silbereisen, Fischer und Co.! Unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier* an!

Schlager: Alle Informationen aus der Musikwelt gibt es auf der Schlager-Themenseite von extratipp.com*

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare