1. extratipp.com
  2. #Schlager

Nino de Angelo will ein Duett mit Rammstein - „Wir sind schon so halb in Kontakt“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lisa Klugmayer

Nino de Angelo tritt am 18.12.2014 bei der MDR-Aufzeichnung „Weihnachten bei uns“ auf. Till Lindemann, Frontsänger von Rammstein, tritt beim Konzert der Band Rammstein im Olympiastadion auf. (Fotomontage)
Schlager-Metal-Crossover? Vielleicht bald Realität. © Christoph Soeder/dpa & Hendrik Schmidt/dpa

Nino de Angelo hat gerade sein neues Album veröffentlicht. Nun verrät der Schlagerstar, dass es ihn reizen würde mit Rammstein-Frontmann Till Lindemann zu singen.

Kempten - Lange Zeit war Nino de Angelo (57) in der Schlager*-Versenkung verschwunden. Nun ist er wieder da und überrascht mit härterem Image und düsteren Texten. Passend zu seinem neuen Album „Gesegnet und Verflucht“ würde er gerne einmal ein Duett mit Rammstein-Frontmann Till Lindemann* (58) machen. Obwohl der Schlagersänger bisher noch nie ein Konzert von der Metalband besucht hat - extratipp.com* berichtet.

Nino de Angelo: Einmal Schlagerstar und zurück

Mit „Jenseits von Eden“ schaffte Nino de Angelo seinen großen Durchbruch und einen der größten Schlagerhits aller Zeiten. Doch nach dem Höhenflug kam der tiefe Fall: Alkohol, Depressionen, mehrere Scheidungen und Insolvenz. Neben seinen beruflichen Problemen hatte Nino de Angelo in der Vergangenheit auch mit seiner Gesundheit zu kämpfen. Der Schlagerstar (Die erfolgreichsten deutschen Schlagersänger aller Zeiten*) litt unter Lymphdrüsen- und Blutkrebs. 2016 bekam er drei Bypässe am Herzen und dann wurde bei ihm auch noch COPD diagnostiziert.

++Jetzt unseren Telegram-Channel* abonnieren und unsere besten Geschichten als Erster lesen.++

Der Schlagersänger lässt sich nicht unterkriegen und kämpft trotzdem weiter: 2021 kam das große Schlager-Comeback. Nino de Angelo (463.804 monatliche Hörer*innen auf Spotify*) hat nämlich Ende Februar ein neues Album veröffentlicht. Obwohl „Gesegnet und Verflucht“ noch immer ein Schlageralbum ist, ist die Platte deutlich melancholischer. In den Texten der 12 neuen Songs blickt der Schlagerstar mit teils sehr düsteren Texten auf sein Leben zurück.

Passend zum härteren Sound wünscht sich Nino de Angelo nun auch einen ganz besonderen Duett-Partner: Skandalsänger und Rammstein*-Frontmann Till Lindemann.

Nino de Angelo und Rammstein? Ein Duett mit Till Lindemann würde ihn reizen

„Ich würde gerne mal ein Duett mit Till Lindemann machen“, überrascht Nino de Angelo im Interview mit „klatsch-tratsch.de“. Besonders begeistert ist der Schlagersänger von Lindemanns Soloprojekt. „Die Poesie und das alles – dass er auf solche Sachen steht, finde ich klasse. Und Rammstein-Konzerte sind genial. Ich sag mal, wenn ich auf Tour gehe, muss es mindestens so laut sein wie Metallica. Pyrotechnik inklusive“, verrät de Angelo.

Till Lindemann steht auf der Wacken-Bühne. Zu seiner linken und rechten Seite spritzt Pyro in die Luft
Till Lindemann und seine Band Rammstein stehen für Pyro-Spektakel bei ihren Auftritten © Axel Heimken/dpa/picture alliance

Persönlichen Kontakt gab es bisher allerdings noch keinen - aber der Schlagerstar arbeite daran. „Ein guter Freund von mir ist ein sehr guter Freund von ihm. Und wir sind schon so halb in Kontakt“, sagt er. Gibt es bald also tatsächlich ein musikalisches Schlager-Metal-Crossover?

So abwegig ist der Gedanke nicht. Denn beide Musiker haben schon einmal mit Musikern eines völlig anderen Genres zusammengearbeitet. 2011 nahm Nino de Angelo seinen Hit „Jenseits von Eden“ mit Rapper Eko Fresh neu auf. Till Lindemann hat letztes Jahr mit Klassik-Pop-Geiger David Garrett den Song „Alle Tage ist kein Sonntag“ aufgenommen.

Kostenlosen Schlager-Newsletter abonnieren und die besten Storys als Erster lesen

Schlager-Newsletter: Erfahren sie alles über Silbereisen, Fischer und Co.! Unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier an!

*extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare