Überraschendes Geständnis

Schlager: Maite Kellys überraschende Beichte - „Kelly Family war nie mein Ding“

Maite Kelly sieht aus, als würde sie in Ohnmacht fallen wollen, hinter ihr das Logo der Kelly-Family (Fotomontage)
+
Das überraschende Geständnis von Schlagerstar Maite Kelly lässt wohl keinen Fan der Kelly-Family kalt (Fotomontage)

Maite Kelly überrascht mit einem heftigen Geständnis. Anscheinend war die Schlagersängerin selbst kein Fan der eigenen Familienband der „Kelly Family“.

Köln - Als elftes von zwölf Kindern war Maite Kellys (41) Leben von Anfang an sehr turbulent. Schon früh verdiente die Schlagersängerin mit ihrer berühmten Großfamilie Geld als Straßenmusikerin. Danach schaffte die Kelly Family ihren unglaublichen Erfolg, verkaufte über 20 Millionen Tonträger und hat bis heute eine Vielzahl an Fans in ganz Europa.

Durch die Kelly-Family wurde Maite Kelly zum Star. Doch heute ist die Band „nicht mehr ihr Ding“. Die Musikerin hat mit Schlager ihr Glück gefunden.

Jetzt überrascht die Blondine allerdings mit einer heftigen Aussage über ihre eigene Familienband. Anscheinend hatte die Sängerin keine große Lust Teil der Band zu sein. „Kelly Family war nie mein Ding“, gesteht die DSDS-Jurorin und entsetzt damit die Fans der Kelly-Family.

Schlagerstar Maite Kelly selbst kein Fan der „Kelly Family“?

In Maite Kellys Leben lief alles etwas anders als „normal“ ab. Tägliches zur Schule gehen, wie es für andere Kinder normal war, gab es für die Schlagersängerin und ihre Geschwister nicht. In jungen Jahren wurde die 41-Jährige zum gefeierten Superstar und reiste durch Europa.

Während für viele gleichaltrige das der Traum gewesen wäre, wünschte sich die Wahl-Kölnerin etwas ganz anderes. „Ich hatte große Sehnsucht nach dem völlig Normalen“, erklärt Maite Kelly in der BR-Sendung „Ringlstetter“. 2000 wollte die Schlagersängerin so nicht mehr weitermachen und trennte sich von den übrigen „Kellys“. Die Musikerin träumte davon, zur Schule zu gehen und holte ihren Abschluss in Amerika nach - als einzige der Familie (Auch interessant: die verrückten Ticks der Schlagerstars).

Doch nicht nur deshalb löste sich die Duett-Partnerin von Roland Kaiser (68) von der Band. Anscheinend war die 41-Jährige selbst kein Fan der Kelly Familie. „...war nie mein Ding“, so die überraschende Aussage des Schlagerstars.

++ Jetzt unseren Telegram-Channel abonnieren und unsere besten Geschichten als Erster lesen. ++

Schlagersängerin Maite Kelly überrascht mit Geständnis

Was genau nicht das „Ding“ von Maite Kelly in der Familienband war, erklärte die Schlagersängerin leider nicht weiter. War es die Musikrichtung, der Kleidungsstil oder war es einfach der Wunsch nach einer Solo-Karriere?

Für die zahlreichen Fans der „Kellys“ könnte die harte Bemerkung ihres Idols enttäuschend sein. Doch die Musikerin steht zu ihren Aussagen und ist glücklich, heute ihren eignen Weg als Schlagermusikerin (rund 900.000 monatliche Hörer bei Spotify) gehen zu können.

Kostenlosen Schlager-Newsletter abonnieren und die besten Storys als Erster lesen

Schlager-Newsletter: Erfahren sie alles über Silbereisen, Fischer und Co.! Unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier an!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare