Schlagersänger wütend über Kollegen

Schlagersänger Andy Andress arbeitet wegen Corona im Supermarkt - und ist stocksauer

Andy Andress neben einem Einkaufskorb (Fotomontage)
+
Schlagersänger arbeitet jetzt im Supermarkt und ist über jammernde Kollegen wütend (Fotomontage)

Andy Andress wechselt vom Schlagersänger zum Supermarkt-Mitarbeiter. Für Kollegen, die wegen der aktuellen Situation jammern, hat der Musiker kein Verständnis. Auf Instagram platzte dem 36-Jährigen der Kragen.

Köln - Während einige der größten Schlagerstars* wie Roland Kaiser* (68) und Beatrice Egli* (32) sich aktuell für Kollegen aus der Künstler und Veranstaltungs-Branche einsetzen, die wegen dem Lockdown um ihre Existenz bangen, schlägt Schlagersänger Andy Andress (36) ganz andere Töne an.

Andy Andress hat für sich ein Weg aus der Krise gefunden. Anstatt als Schlagersänger, arbeitet er jetzt in einem Supermarkt und fordert Kollegen auf, die Ärmel hochzukrempeln, anstatt zu jammern.

Der Musiker arbeitet derzeit in einem Supermarkt und hat mit einer Wutrede auf Instagram auf sich aufmerksam gemacht. Darin prangert er das „Gejammer“ einiger Künstler an und fordert die Stars auf „geht arbeiten“.

Schlagersänger wütend über jammernde Kollegen

Etliche Künstler und Veranstalter sind durch die Ausfälle, bedingt durch die Corona-Pandemie, stark angeschlagen und bitten teilweise um staatliche Hilfen. Andy Andress hat einen anderen Weg für sich gefunden, Geld zu verdienen. Der Schlagersänger arbeitet in einem Supermarkt in der Nähe von Aachen.

Obwohl der 36-Jährige das Mikro gegen Bananenkisten und TK-Pizzen getauscht hat, fühlt sich Andy Andress sehr wohl mit seiner neuen Aufgabe. Doch bei dem Gedanken an jammernde Kollegen, platzt dem „Und wieder lieb ich dich“-Sänger der Kragen. „Anstatt die Ärmel hoch zu Krempeln und was zu tun? Wird gejammert an allen Ecken und Kanten!“, schreibt der Schlagermusiker auf Instagram*.

„Aber manche sind sich zu fein dafür, wenn sie sich die Hände schmutzig machen! Oder kann man Eure Gagen (Gehälter) gar nicht zahlen? Weil es für Euch zu wenig ist? Schraubt eure Ansprüche einfach mal etwas zurück!“, lässt Andy Andress weiter dampf ab. (Hier gibt es die verrückten Ticks der Schlagerstars im Überblick)*

Andy Andress will Karriere als Schlagersänger und im Supermarkt

Der Schlagersänger will mit seinem Job im Supermarkt ein Vorbild sein (rund 2.400 monatliche Hörer bei Spotify*). Welche Kollegen Andy Andress mit seiner Wutrede meinte, hat der Party-Sänger nicht näher erklärt. Doch der 36-Jährige ist nicht der Einzige, der wegen Corona den Job wechselte. Star der Schlager-Band Voxx-Club Stefan Raaflaub (40) arbeitet in einem Schweizer Krankenhaus bei der Eingangskontrolle und will damit auch einen Dienst gegen Corona leisten.

Ob Andy Andress mit seinem Post ein Umdenken anregt, bleibt offen, doch zumindest hat die Botschaft deutlich mehr Fans erreicht, als sonstige Beiträge des Schlagersängers (529 „Gefällt mir“-Klicks stand 16. Februar). „Ich kenne ihn zwar nicht, ehrlich gesagt auch nichts von ihm gehört. Aber der Kerl ist mir jetzt schon Sympathisch“, so ein Kommentar. „Endlich spricht das mal einer aus!“, pflichtet ein anderer Fan Andy Andress bei. Auch nach der Corona-Pandemie möchte der 36-Jährige, neben seiner Musikkarriere, weiter im Supermarkt arbeiten. (Ehekrieg, Herzschmerz und Scheidung: Bei diesen Schlagerstars zerbrach die Liebe)*

Kostenlosen Schlager-Newsletter abonnieren und die besten Storys als Erster lesen

Schlager-Newsletter: Erfahren sie alles über Silbereisen, Fischer und Co.! Unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier an!

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare