1. extratipp.com
  2. #Schlager

Schlager: Dreiste Lüge beim ZDF-Traumschiff mit Florian Silbereisen - Folge spielte in Bremerhaven

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Philipp Mosthaf

Das ZDF-Traumschiff um Schlagerstar Florian Silbereisen entführte die Zuschauer wieder an traumhafte Location. Doch das Schiff war gar nicht im Ozean unterwegs, wie nun bekannt wurde.

Bremerhaven - Am zweiten Weihnachtsfeiertag sowie an Neujahr entführte Schlagerstar Florian Silbereisen (39) die TV-Zuschauer wieder an traumhafte Orte. Das ZDF-Traumschiff legte in Kapstadt sowie auf den Seychellen im Indischen Ozean an. Malerische Landschaften, traumhafte Strände, türkisblaues Wasser - doch davon haben die Schauspieler nicht viel mitbekommen. Wie nun herauskam, fand die Folge auf den Seychellen im Hafen von Bremerhaven statt. Das ZDF-Traumschiff hat demnach Deutschland nie verlassen (Lesen Sie hier: Die erfolgreichsten deutschen Schlagersänger aller Zeiten).

Nordseeküste statt Indischer Ozean hieß es für Schlagersänger Florian Silbereisen und Co. bei den Dreharbeiten für die neue Folge vom ZDF-Traumschiff. Aufgrund der Corona-Pandemie fand die Produktion im Hafen von Bremerhaven statt. Die MS Amadea blieb die ganze Zeit stehen. Das Millionenpublikum hat am Neujahrstag von diesem Trick natürlich nichts mitbekommen (Ehekrieg, Herzschmerz und Scheidung: Bei diesen Schlagerstars zerbrach die Liebe).

Millionenpublikum sieht neue Traumschiff-Folgen mit Schlagerstar Florian Silbereisen

Die neuen Folgen des ZDF-Traumschiffs erreichten erneut starke Quoten beim deutschen Publikum. 7,29 Millionen schalteten an Neujahr ein, um Florian Silbereisen als Kapitän Max Parger zu sehen. Der Schlagerstar feierte im Dezember 2019 seinen Einstand an Bord des MS Amadea. Mit einem Marktanteil von 19,8 Prozent feierte das ZDF starke Quoten, übertroffen wurde man nur vom Weimar-Tatort.

Neben Florian Silbereisen waren weitere bekannter Gesichter beim Dreh in Bremerhaven dabei: „Bares für Rares“-Moderator Horst Lichter (58) sowie Traumschiff-Offiziersanwärterin Laura Karasek (38). Alle Dreharbeiten an Deck wurden in Bremerhaven gedreht. Dafür wurde beim ZDF reichlich getrickst, wie Florian Silbereisen gegenüber Bild.de erzählte.

ZDF-Traumschiff-Produktion in Bremerhaven - so tricksten Florian Silbereisen und Co.

„Das Traumschiff bewegte sich keinen Meter“, erklärte der Schlagerstar. „Wegen Corona musste wir ziemlich viel tricksen.“ Immerhin die Außenszenen konnten wie geplant auf den Seychellen gedreht werden. Und so wurden die Szenen auf dem Schiff später mit alten Schnitten vom ZDF-Traumschiff in südlichen Gefilden zusammengeworfen. Der TV-Zuschauer bekam an Neujahr von diesem Trick nichts mit.

Die MS Amadea im Hafen von Bremerhaven.
Die MS Amadea im Hafen von Bremerhaven. © Hauke-Christian Dittrich/picture alliance/dpa

Statt tropischer Temperaturen drehten Florian Silbereisen und Co. in eisiger Kälte. Alle waren mit Wärmepads unter ihren Kostümen ausgestattet. „Man muss kurz vor dem Dreh einen Eiswürfel lutschen, damit man nicht den Atem sieht“, so der Schlagersänger. Die Folge auf den Seychellen war gelungen. Dennoch hofft der Superstar auf eine baldige Rückkehr an malerische Orte. „Ich hoffe, dass wir im nächsten Jahr endlich wieder loslegen können - mit neuen überraschenden Gästen und Stars, die keiner auf dem Traumschiff erwartet.“

Schlager-Newsletter: Erfahren sie alles über Silbereisen, Fischer und Co.! Unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier an!

Schlager: Alle Informationen aus der Musikwelt gibt es auf der Schlager-Themenseite von extratipp.com.

Auch interessant

Kommentare