1. extratipp.com
  2. #Schlager

Schlager: Überraschungssieg beim Amadeus - Diese Schlagersängerin sticht sogar DJ Ötzi aus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Annika Schmidt

Zum 20. Mal wurde Österreichs wichtigster Musikpreis, der Amadeus, verliehen. Dabei überraschte Schlagersängerin Melissa Naschenweng mit ihrer Auszeichnung und stach einige Größen der Branche aus.

Wien - Am 10. September fand zum 20. Mal die Verleihung des größten österreichischen Musikpreis, der „Amadeus“ statt (Schlager: Die größten deutschen Schlagersänger aller Zeiten). Dabei lief nicht nur Coronabedingt die Verleihung anders ab, als erwartet.

Melissa Naschenweng macht ein Selfie
Schlagersängerin Melissa Naschenweng ist die Gewinnerin der Amadeus-Verleihung 2020 © Screenshot Instagram Melissa Naschenweng

Nachdem die Veranstaltung, die in der Wiener Stadthalle stattfinden sollte, abgesagt wurde, ist aus dem Event eine TV-Show geworden, die im ORF1 übertragen wurde. Für Aufsehen sorgte die Schlagersängerin Melissa Naschenweng (30), die den gestandenen Persönlichkeiten der Branche den Preis vor der Nase wegschnappte.

Schlager: Sängerin Melissa Naschenweng überrascht als Preisträgerin

Die Moderation für die Amadeus-Verleihung übernahm der Travestiekünstler und „Euro Vision Song Contest“-Gewinner 2014 Conchita Wurst (31) (TV: Das sind die erfolgreichsten TV-Moderatoren Deutschlands).

Neben den Höhepunkten aus 20 Jahren Amadeus-Verleihung sorgte eine Beschwerde von Volksmusik-Star Andreas Gabalier für Aufsehen. Der 35-Jährige kritisierte die Amadeus Awards und bezeichnete es als Armutszeugnis, dass er nicht in der Kategorie „Live-Act des Jahres“ nominiert wurde. Melissa Naschenweng konnte einen Preis in der Kategorie Schlager/Volksmusik abräumen.

Schlager: Volksmusikstar Andreas Gabalier schießt gegen die Amadeus-Verleihung

Nominiert waren bekannte Namen wie die jungen Zillertaler, die Seer, die Nockis und sogar Schlagerstar DJ Ötzi. Doch sie alle mussten sich Melissa Naschenweng geschlagen geben.

Melissa Naschenweng beim Heu ernten
Melissa Naschenweng hört auf den Rat ihres Opas und will nie vergessen, wo sie herkommt © Screenshot Instagram Melissa Naschenweng

Die junge Schlagersängerin ist überglücklich über ihren Amadeus Award und bedankte sich auf Instagram für die Auszeichnung. Lange habe sie darauf hingearbeitet. Bereits 2010 erreichte die 30-Jährige den zweiten Platz im Nachwuchswettbewerb des Musikantenstadl und war in letzter Zeit häufig Gast in den Schlager-Shows von Florian Silbereisen (39). In Melissa Naschenwengs Dankesrede vergaß sie nicht ihren Vater und Großvater zu erwähnen. Die beiden haben entscheidend an der Karriere der Blondine mitgearbeitet. Mit sechs Jahren brachte Melissa Naschenwengs Vater ihr das Spielen auf der steirische Harmonika bei und bereitete somit die ersten Schritte in die Volksmusik.

Dass mein einfaches, bodenständiges Bergbauernleben, welches ich in meinen Liedern repräsentiere, so einen Anklang da draußen findet, ist für mich das größte Geschenk“, erklärte die Österreicherin glücklich wie schlagerportal.de berichtete.

Prominente Unterstützung für Schlagerstar Melissa Naschenweng

Für die Schlagersängerin aus Villach war die Auszeichnung eine große Ehre. Eine weitere Premiere gab es für Melissa Naschenweng neben dem Award. Gemeinsam mit der Bergbauern Band sang Melissa Naschenweng live in der TV-Show. Zahlreiche Gratulationen erreichten die 30-Jährige aus allen Richtungen.

Die Schlagerstars Giovanni Zarrella (42) und Lucas Cordales (53) ließen es sich nicht nehmen, als einer der ersten Melissa Naschenweng zu beglückwünschen. Die Fans der Schlagersängerin können sich freuen, am 30. Oktober kommt Melissa Naschenwengs viertes Studio Album „Lederhosenrock“ auf den Markt.

Weitere spannende Geschichten aus der Welt des Schlagers finden Sie auf der Themenseite von extratipp.com.

Infos über die Autorin

Annika Schmidt, Redakteurin bei extratipp.com, schreibt über Themen aus den Bereichen Schlager und die Welt der Musik. Von Volksmusik, über Hip-Hop oder der coole Sound der Woodstock-Generation, wenn es um Musik geht, ist Annika die Expertin. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Auch interessant

Kommentare