1. extratipp.com
  2. #Schlager

Schlager: Vicky Leandros über ihren peinlichsten Moment auf der Bühne

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Annika Schmidt

Vicky Leandros ist Perfektionistin. Doch bei einem Auftritt hatte die Schlagersängerin nichts mehr unter Kontrolle. Der Schlagerstar verriet den peinlichsten Moment ihrer Karriere auf der Bühne.

Hamburg - Vicky Leandros (69) hat mit ihren Schlagerhits die Welt erobert. Der Schlagerstar stand schon mit 13 Jahren auf der Bühne und gewann den Schlager-Grand-Prix in Edinburgh. Mit 22 Jahren veröffentlichte Vicky Leandros den Hit „Theo, wir fahr’n nach Lodz“ und machte sich damit als Schlagersängerin unvergessen (über 350.000 monatliche Hörer bei Spotify).

Vicky Leandros singt und hebt die Hand zum Herzen
Schlagerstar Vicky Leandros erzählt von ihrem Blackout während einer großen Live-Show © Henning Kaiser/dpa

Bei so viel Bühnenerfahrung ist klar, dass nicht immer alle Auftritte glattgelaufen sind. Auch bei einem Profi wie Vicky Leandros geht mal etwas schief. Ganz gelassen verriet der Schlagerstar, welcher Auftritt auf der Bühne für sie der peinlichste Moment ihrer langen Karriere war.

Peinlichster Moment der Schlagersängerin ausgerechnet in einer Londoner Live-Show

Unangenehme Momente gab es einige im Laufe der Jahre, erklärte Vicky Leandros. Doch ein Auftritt ist dem Schlagerstar als besonders peinlich in Erinnerung geblieben (Schlager: Die Künstlernamen der Schlagerstars und ihre echten Namen). Es war 1972 als die deutsch-Griechin mit dem Hit „Après toi“ beim „Grand Prix Eurovision“ für Luxemburg antrat und gewann. Dieses Lied wurde daraufhin international zu einem Nummer-Eins-Hit und Vicky Leandros zum Weltstar.

Eine besondere Ehre wurde der Wahl-Hamburgerin zuteil, als sie in dem Jahr in der Londoner Royal Albert Hall auftreten durfte. Ausgerechnet dort passierte Vicky Leandros der peinlichste Moment ihrer Karriere in der Live-Show.

Kompletter Blackout bei Vicky Leandros

Die Show in der Royal Albert Hall wurde von der BBC übertragen. Ein großes Orchester sollte Vicky Leandros begleiten. Zwei Comedians waren vor der Schlagersängerin auf der Bühne. Anscheinend lenkten die Kabarettisten mit ihrem Auftritt die 69-Jährige komplett ab. Vicky Leandros betrat wie geplant die Bühne, das Orchester setzte ein, doch dann passierte es - In dem Moment wusste der Schlagerprofi gar nichts mehr.

Vicky Leandros mit Theo Waigel in einer Kutsche
Heute lacht Vicky Leandros über ihren Blackout. Hier fährt der Schlagerstar mit Theo (Waigel) nach Lodz © Screenshot Instagram Vicky Leandros

Die 69-Jährige verlor komplett die Orientierung in der Londoner Halle. „Und dann setzte der Dirigent ein und ich musste singen. Ich wusste meinen Text nicht, ich wusste das Lied nicht, ich wusste gar nichts. Das ist schon ein ziemlich peinlicher Moment“, gab die Mutter dreier Kinder im Interview mit der abendzeitung-muenchen.de zu.

Das Publikum ließ den Schlagerstar nicht im Stich

Was blieb einem Künstler in so einer Situation noch übrig? Vicky Leandros entschuldigte sich bei dem Publikum, doch das ließ ihren Schlagerstar nicht im Regen stehen. Aufmunternd klatschten die Zuhörer. „Dann kam der Dirigent ziemlich missmutig auf mich zu und sagte „Das Lied heißt Fire and Rain“, beschrieb Vicky Leandros den Moment.

Das weckte wohl die Erinnerungen und der Schlagerstar konnte ohne weitere Unterbrechungen ihren Auftritt absolvieren. Für die selbstbewusste und perfektionistische Sängerin ein denkwürdiger Abend. Heute kann der Schlagestar darüber lachen. Fehler passieren halt jedem einmal (Schlager: Diese Schlagersänger fanden auf tragische Weise den Tod).

Weitere spannende Geschichten aus der Welt des Schlagers gibt es auf der Themenseite von extratipp.com.

Auch interessant

Kommentare