1. extratipp.com
  2. #Schlager

Schlager: Vanessa Mai packt über ihre Drogenerfahrungen aus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Annika Schmidt

Vanessa Mai sieht so aus, als wolle sie nach einer Tüte Meth greifen (Fotomontage)
Vanessa Mai zeigt sich tief bewegt von einem Gespräch über Drogensucht. Welche Erfahrungen hat die Schlagersängerin persönlich mit Rauschmitteln gemacht? (Fotomontage) © picture alliance/David-Wolfgang Ebener/dpa & picture alliance/dpa | Zentralbild

Vanessa Mai ist heute Fitness und Gesundheit sehr wichtig. Doch wie war das in der Jugend der Schlagersängerin? Die 28-Jährige verrät, welche Erfahrungen sie bereits mit Drogen gesammelt hat.

Stuttgart - Vanessa Mai (28) achtet auf ihre Ernährung und hält ihren Body mit viel Sport fit. Ob die Schlagersängerin schon immer so gesundheitsbewusst gewesen ist oder ob es da auch andere Zeiten gab, hat die 28-Jährige in einem Interview über das Thema Sucht und Drogen verraten.

Vanessa Mai hinter den Kulissen einer TV-Show. Die Sängerin läuft auf die Fotokamera zu und lächelt.
Vanessa Mai im Rausch? Die Schlagersängerin klärt über ihre persönlichen Erfahrungen auf. © Soeren Stache/picture alliance /dpa

Auslöser für das Gesprächsthema war Ex-GZSZ-Star Eric Stehfest (31). Der Schauspieler war zu Gast in Vanessa Mais Youtube-Talkshow „On Mai Way“ und berichtete über seine Chrystal Meth Vergangenheit. Bei dem Gespräch reagierte die taffe Schlagersängerin (rund 810.000 monatliche Hörer bei Spotify) besonders emotional.

Schlagersängerin Vanessa Mai tief von Drogenvergangenheit bewegt

„Mir fällt dieser Satz so schwer... Du wärst in Dresden fast gestorben, weil du Crystal Meth abhängig warst“, beginnt Vanessa Mai das Gespräch über die zehnjährige Drogenvergangenheit von Eric Stehfest.

Der Schauspieler verbrachte seine Jugend in Dresden. Straftaten, Party, Rausch und Abstürze bestimmten damals sein Leben (Die größten Skandale der Schlagerszene aller Zeiten im Überblick). Mit 14 Jahren machte der 31-Jährige seine erste Erfahrung mit dem Aufputschmittel. Als Eric Stehfest der Schlagersängerin von seinem Tiefpunkt berichtet, wird es besonders emotional. In dem dunklen Moment stellte sich Vanessa Mais Gast vor, was er alles vermissen würde, wenn er jetzt sterben würde.

Das Gespräch hat die Brünette sichtlich bewegt. In einem anschließenden Interview hat die Schlagersängerin erklärt, was sie an der Geschichte von Eric Stehfest so berührt hat und wie es um ihre eigene Drogenerfahrung steht.

++ Jetzt unseren Telegram-Channel abonnieren und unsere besten Geschichten als Erster lesen. ++

Schlagerstar spricht offen über eigene Drogenerfahrungen

„Ich fand es sehr beeindruckend, dass Eric so gestärkt aus dieser Phase herausgekommen ist und wie positiv er heute ist“, so Vanessa Mai gegenüber t-online.de. Für das Schlagersternchen spielten Drogen nie eine Rolle in im Leben.

„Ich kann mit Drogen überhaupt nichts anfangen und kann auch nicht verstehen, wie man so etwas seinem Körper antun kann“, klärt Vanessa Mai über ihre Erfahrungen auf. Zudem hätte sie viel zu viel Angst davor. „Der einzige Rausch, den ich kenne, ist Alkohol, und selbst den habe ich schon viele Jahre nicht mehr erlebt“. In Vanessa Mais Jugend gab es wohl auch wenig Gelegenheiten, an die verbotenen Substanzen heranzukommen. Beim Feiern soll die Mutter des Schlagerstars immer mitgekommen sein. Während Vanessa Mai mit ihren Freundinnen tanzte, unterhielt sich ihre Mutter mit den Türstehern und fuhr danach die Mädels wieder nach Hause. (Auch interessant: Die verrückten Ticks der Schlagerstars)

Kostenlosen Schlager-Newsletter abonnieren und die besten Storys als Erster lesen

Schlager-Newsletter: Erfahren sie alles über Silbereisen, Fischer und Co.! Unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier an!

Auch interessant

Kommentare