1. extratipp.com
  2. #Schlager

Schlager: Ungewohnt privat - Florian Silbereisen teilt süße Kindheitserinnerung mit seinem Vater

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Annika Schmidt

Florian Silbereisen schaut verträumt, im Hintergrund ein Tisch mit Schafskopf-Karten (Fotomontage)
Florian Silbereisen plaudert aus seiner Kindheit - So verbrachte der Schlagerstar die Jugend (Fotomontage) © Sebastian Willnow/picture alliance/dpa

Florian Silbereisen erinnert sich gerne an die Abende mit seinem Vater und dessen Schafskopf-Runde zurück. Dabei verrät der Schlagerstar welchen Trick er angewendet hat, um dabei sein zu dürfen.

Oberbayern - Schon früh stand Florian Silbereisen* (39) als Schlager*star auf der Bühne. Abseits des Publikums führte der junge Musiker ein bodenständiges Familienleben mit seinen Eltern und den älteren Geschwistern in Bayern (extratipp.com* berichtet). Wie es damals zu Hause bei Florian Silbereisen zuging, hat der 39-Jährige mit einer süßen Kindheits-Anekdote verraten.

Florian Silbereisen bei Dreharbeiten für das Traumschiff. Der Schlagersänger steht in Afrika und lächelt in die Kamera.
Florian Silbereisen hatte eine glückliche Kindheit. Besonders interessant waren die Abende, an denen Schafskopf gespielt wurde. © Jens Kalaene/picture alliance/dpa

Schlagerstar berichtet von besonderen Momenten der Kindheit

Gelegentlich ist Florian Silbereisen in Plauderlaune und die Fans erfahren ein bisschen mehr aus dem Leben des Schlagerstars (Die größten deutschen Schlagersänger aller Zeiten hier im Überblick)*. So verriet der gebürtige Tiefenbacher zuletzt, dass er als Kind gerne das Weck-Komando für seine Eltern gespielt hat. „Als kleiner Bub habe ich am Sonntagmorgen meine Eltern in aller Frühe mit der Harmonika im Schlafzimmer überrascht und geweckt. Denen war dann irgendwann lieber, dass ich auf der Bühne spiele als in ihrem Schlafzimmer“, schmunzelt der 39-Jährige in der Talkshow „Riverboat“.

Bei dem Gespräch kam auch ans Licht, dass „Flori“ nicht der Ordentlichste sei. Nach kurzer Zeit sehen die Hotelzimmer des Schlagersängers so aus, als würde schon länger dort gehaust werden, beschreibt der Musiker sein „geordnetes Chaos“. Das sei auch schon früher so gewesen, zum Leid von Florian Silbereisens Mutter Helga. Bei einem Blick auf seine Kindheit erinnert sich der Schlagerstar besonders gerne an die Abende mit seinem Vater und dessen Schafskopf-Runde.

Das typisch bayerische Kartenspiel hat der Entertainer geliebt. Nur manchmal, wenn die Freunde von seinem Vater zur Toilette mussten, kam Florian Silbereisens großer Moment und er durfte einspringen.

++ Jetzt unseren Telegram-Channel abonnieren und unsere besten Geschichten als Erster lesen. ++

Schlagersänger Florian Silbereisen wendete einen Trick an

„Es war für mich das Größte, wenn ich mit Papa bei den Erwachsenen am Tisch sitzen durfte“, erzählt Florian Silbereisen bei „SchlagerSpass“. Um öfters zum Zug zu kommen, hat sich der junge Schlagersänger eine gute Methode einfallen. „Wenn jemand mal aufs stille Örtchen musste, durfte ich so lange einspringen. Ich habe die Gläser immer nachgefüllt, damit sie oft austreten mussten“.

Zuletzt musste sich der Schlagerstar vermehrt Sorgen um seinen Vater machen müssen. Zuerst kam 2016 die schreckliche Diagnose Lymphdrüsenkrebs. Dann folgte letztes Jahr noch ein Herzinfarkt. „Zwei Stents mussten gelegt werden“, berichtete Florian Silbereisen. Aktuell scheint es Franz Silbereisen allerdings besser zu gehen. (Hier gibt es die größten Skandale der Schlagerszene aller Zeiten im Überblick)*

Kostenlosen Schlager-Newsletter abonnieren und die besten Storys als Erster lesen

Schlager-Newsletter: Erfahren sie alles über Silbereisen, Fischer und Co.! Unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier an!

*extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare