1. extratipp.com
  2. Schlager

„Leider von uns gegangen“: Florian Silbereisen gedenkt bei „Zauberhafte Weihnacht“ verstorbenem Freund

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jonas Erbas

Kommentare

Florian Silbereisen in der BR-Sendung „Zauberhafte Weihnacht im Land der Stillen Nacht“ (Fotomontage)
Auch Florian Silbereisen trat bei der „Zauberhaften Weihnacht im Land der Stillen Nacht“ auf und sang dort einen ganz besonderen Song: „Und brennen 100.000 Kerzen“, den der verstorbene Komponist und Textdichter Rudolf Müssig geschrieben hat (Fotomontage) © Britta Pedersen/dpa/picture alliance & Screenshot/BR/Zauberhafte Weihnacht im Land der Stillen Nacht

Bei „Zauberhafte Weihnacht im Land der Stillen Nacht“ wurde es richtig emotional: Florian Silbereisen sorgte mit seinem Song „Und brennen 100.000 Kerzen“ für einen Gänsehautmoment, als er seinem verstorbenen Freund Rudolf Müssig, der die Nummer einst verfasst hatte, gedachte.

Flachau - Im malerischen Skiort Flachau luden Sonja Weissensteiner (40) und DJ Ötzi (50) zur „Zauberhaften Weihnacht im Land der Stillen Nacht“. Dort kam nicht nur allerlei festliche Weihnachtsstimmung auf, es wurde auch richtig emotional!

Schlagerstar Florian Silbereisen (40) gedachte mit dem Hit „Und brennen 100.000 Kerzen“ seinem Freund Rudolf ‚Rudi‘ Müssig (†67), der im Februar 2021 an einem Herzinfarkt verstorben war. Extratipp.com* von IPPEN.MEDIA berichtet.

Schlager: Florian Silbereisen singt „Und brennen 100.000 Kerzen“ – Tribut an Textdichter-Ikone

Bei „Zauberhafte Weihnacht im Land der Stillen Nacht“ sorgten zahlreiche Schlagerstars für Festtagsstimmung, darunter Giovanni Zarrella (43), Melissa Naschenweng (31) und Florian Silbereisen. Der 40-jährige Moderator lieferte mit „Und brennen 100.000 Kerzen“ einen echten Gänsehautmoment, als er dem legendären Textdichter Rudolf Müssig gedachte.

„Ein sehr emotionaler Song für mich“, gestand der Schlagersänger und erklärte: „Rudi Müssig hat dieses Lied geschrieben und komponiert, produziert und er ist in diesem Jahr leider von uns gegangen.“ Der verstorbene Textdichter, der im Laufe seiner Karriere mit unzähligen Stars wie Peter Maffay (72), Andy Borg (61), Hansi Hinterseer (67) oder Mireille Mathieu (75) zusammengearbeitet hatte, sei ein „ganz großer Komponist“ gewesen, so der 40-Jährige. Mit seinem Lied wolle er auch „an die Menschen erinnern, die leider nicht mehr bei uns sind“.

Anschließend performte Florian Silbereisen mit viel Gefühl diesen für ihn so bedeutsamen Song. Die „Zauberhafte Weihnacht im Land der Stillen Nacht“ läuft an Heiligabend nicht als Wiederholung gleich mehrfach im TV (unter anderem um 13:05 Uhr im SWR oder um 15:00 Uhr im HR), sondern ist auch bis zum 30. Dezember 2021 in der BR-Mediathek kostenlos abrufbar. *extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare