Immer wieder sonntags

Schlager-Fans in Sorge: Stefan Mross muss Zwangspause einlegen

  • Philipp Mosthaf
    vonPhilipp Mosthaf
    schließen

Schlagerstar Stefan Mross muss eine zweiwöchige Zwangspause einlegen. Doch dafür gibt es einen bestimmten Grund.

  • Stefan Mross (44) gehört zu den ganz Großen der Schlagerbranche
  • Der Bayer moderiert auch die Unterhaltungsshow „Immer wieder sonntags“
  • Doch nun muss der Schlagerstar eine zweiwöchige Zwangspause einlegen

Rust - Stefan Mross (44) gehört zu den ganz großen Stars im deutschen Schlager. Nicht nur mit seiner Musik begeistert er seine unzähligen Fans. Der Schlagersänger gibt auch als TV-Moderator eine ziemlich gute Figur ab. So sehen ihn die ARD-Zuschauer bereits seit 15 Jahren bei „Immer wieder sonntags" vor der Kamera.

Aus der IWS-Arena im Europa-Park in Rust sorgt der 44-jährige Schlagerstar mit der TV-Show seit 2005 für eine perfekte Unterhaltung am Sonntagvormittag. Aufgrund der Corona-Krise kann die diesjährige Staffel natürlich nur ohne Publikum stattfinden. Doch dies tut dem Erfolg der Musik- und Unterhaltungsshow keinen Abbruch. „Immer wieder sonntags“ mit Stefan Mross erfreut sich seit Jahren großer Beliebtheit.

Dabei hatte die ARD anfangs mit der Show große Probleme. Viele Zuschauer sahen „Immer wieder sonntags“ als Konkurrenzformat zum ZDF-Fernsehgarten. Erst mit Stefan Mross als TV-Moderator und einem veränderten Konzept fand die Show die Akzeptanz bei den Zuschauern. Doch die schauen nun erst einmal in die Röhre. Schlagersänger Stefan Mross muss eine Zwangspause einlegen.

„Immer wieder sonntags“ - die Unterhaltungsshow mit Schlagersänger Stefan Mross

„Immer wieder sonntags“ gibt es tatsächlich bereits seit 1995 in der ARD. In der ersten Sendung war unter anderem Musiker Roberto Blanco zu Gast. Doch die Open-Air-Show mit Moderator Max Schautzer präsentierte sich den TV-Zuschauer doch sehr hölzern. So durfte jeder Beitrag eine maximale Länge von drei Minuten haben. Die Gäste mussten längere Lieder auf eigene Kosten kürzen lassen.

NameStefan Mross
BerufTrompeter, Sänger, TV-Moderator
Geboren26. November 1975, Traunstein
LebenspartnerinAnna-Carina Woitschack
EhepartnerinnenSusanne Schmidt (2013-2016), Stefanie Hertel (2006-2012)
KinderJohanna Mross, Paula Mross, Valentin Mross

2004 übernahm Sebastian Deyle die Moderation von „Immer wieder sonntags“. Doch die Quoten der Unterhaltungsshow sanken weiter. Erst mit Schlagersänger Stefan Mross sollte sich der Erfolg einstellen. Die Show vom 24. Mai verfolgten immerhin 1,67 Millionen TV-Zuschauer, was einem Marktanteil von starken 14,6 Prozent entspricht, wie quotenmeter.de berichtet.

Schlagerstar Stefan Mross begrüßt bei „Immer wieder sonntags“ Gäste aus den unterschiedlichsten Bereichen. Das Konzept beinhaltet Programmpunkte aus Service, Musik, Comedy und Stars. Vor allem Sänger aus dem Schlager und der Volksmusik sind bei Stefan Mross gern gesehene Gäste.

Schlagerstar Stefan Mross muss zweiwöchige Zwangspause einlegen

Vor allem für Schlagerfans und das ältere TV-Publikum ist „Immer wieder sonntags“ eine tolle Unterhaltungsshow. Doch damit es jetzt erst einmal Schluss, denn Stefan Mross muss eine zweiwöchige Zwangspause einlegen. Wer nun aber vermutet, der Schlagersänger leide unter dem Coronavirus, der ist auf dem Holzweg. Die Show am Sonntagvormittag muss aufgrund einiger Traditionen, vor allem an Pfingsten, in der ARD ausfallen.

Am Pfingstsonntag macht eine alte Tradition der Unterhaltungsshow „Immer wieder sonntags“ einen Strich durch die Rechnung. Bereits seit 65 Jahren zeigt die ARD Fernseh-Gottesdienste von 10 bis 11 Uhr. In diesem Jahr wird der Gottesdienst aus evangelisch-lutherischen St.-Egidien-Kirche in Nürnberg übertragen.

Auch am 7. Juni muss „Immer wieder sonntags“ mit Schlagerstar Stefan Mross ausfallen. Zur eigentlichen Sendezeit am Sonntagvormittag sehen die TV-Zuschauer dann die Märchenfilme „Der gestiefelte Kater“ und „Rumpelstilzchen“. Doch die Schlagerfans müssen nicht gänzlich auf Stefan Mross verzichten. Der Trompeter ist am 6. Juni in der Show „Schlagerlovestory“ mit seiner Verlobten Anna-Carina Woitschack zu sehen. Am 14. Juni zeigt die ARD dann auch wieder „Immer wieder sonntags“.

Schlager: Florian Fischer hat sich mit einer Video-Botschaft zu Wort gemeldet. Dabei macht er eine süße Liebeserklärung und bringt die Fans mit seiner Interpretation des neuen Songs von Stefan Mroos zum Lachen.

Trotz Corona-Krise moderiert Stefan Mross jeden Sonntag seine Schlagershow „Immer wieder Sonntags“ (ARD). Natürlich nur unter strengen Auflagen. Diesen Sonntag gingen allerdings die Emotionen mit dem „Stark wie Zwei“-Sänger durch und er verstieß gegen eine wichtige Corona-Regel.

Wegen eines Cover-Songs in der Schlager-Show „Immer wieder sonntags“ hat Moderator Stefan Mross nun Zoff mit der NDW-Band Geier Sturzflug. Wird Mross nun mit rechtlichen Probleme konfrontiert?

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger/dpa & Wolfgang Breiteneicher/SWR

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare