1. extratipp.com
  2. #Schlager

Schlager: Arroganz-Anfall von Stefan Mross - „Immer wieder sonntags“-Star äfft Kandidatin böse nach

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Annika Schmidt

Zum 14. Mal in diesem Jahr traf sich die erste Liga der Schlagerstars in der Kult-Sendung „Immer wieder sonntags“ in Rust. Dabei überraschte Stefan Mross mit seinem Verhalten zu einer jungen Schlagerkünstlerin. War der Vorfall ein Versehen oder aus Bösartigkeit des 44-Jährigen Moderators?

Rust - Bei bestem Wetter versammelten sich auch an diesem Sonntag viele Schlagerstars im Freizeitpark Rust zu der ARD Live-Show „Immer wieder sonntags“. Aufgrund der Corona-Pandemie war nur wenig Publikum auf das Veranstaltungsgelände eingeladen worden, doch durch die hochkarätigen Schlagerstars und Moderator Stefan Mross (44) machte das der guten Laune bei „Immer wieder sonntags“ (TV: Das sind die besten Fernsehsendungen im deutschen Fernsehen - Sender, Einschaltquoten und Moderatoren) keinen Abbruch.

Stefan Mross und Anna-Carina Woitschack machen ein Selfie von sich
Seit 15 Jahren präsentiert Stefan Mross „Immer wieder sonntags“. Sein Verhalten zu einer Schlagersängerin hat in der 14. Folge 2020 überrascht. © Screenshot Instagram IWS

Doch Stefan Mross überraschte mit seinem Verhalten zu einer jungen Schlagersängerin. Erst vergisst der Trompeter seinen Gast völlig und dann äfft der Moderator die Künstlerin noch böse nach. Was war denn in der 14. Folge von „Immer wieder sonntags“ in diesem Jahr mit Stefan Mross los?

Schlagerstar Stefan Mross überrascht mit komischem Verhalten zu seinem Gast

Am vergangenen Sonntag, den 16. August, waren die Temperaturen in Deutschland sehr hoch, dennoch versammelten sich über 1,59 Millionen Zuschauer laut qoutenmeter.de vor den Bildschirmen um das Schlager-Spektakel (Schlager: Die größten deutschen Schlagersänger aller Zeiten) mitzuverfolgen.

Seit 2005 moderiert Stefan Mross die Live-Sendung auf ARD. Seit der Hochzeit des 44-Jährigen mit der Schlagersängerin Anna-Carina Woitschack (27), ist auch die 27-Jährige ein häufiger Gast bei „Immer wieder sonntags“. In der letzten Folge überraschte Stefan Mross mit seinem Verhalten zu einer jungen Sängerin.

Arroganz-Anfall von Stefan Mross bei „Immer wieder sonntags“?

Pauline Schenkel war in der Sendung zu Gast. Die Sommerhit-König-Kandidatin (Schlager: Die Künstlernamen der Schlagerstars und ihre echten Namen) kommt aus Langensoultzbach, einer Gemeinde in Frankreich. Doch ein Neuling ist das Mädchen aus dem Nachbarland nicht. Bereits vier Mal sang Pauline Schenk auf der Bühne im Freizeitpark Rust.

Stefan Mross geht singend an Pauline Schenkel vorbei
Hier geht Stefan Mross direkt an Pauline Schenkel vorbei, vergiss die Sängerin und grüßt sie nicht einmal. © Screenshot Mediathek IWS

Gleich zu Beginn der Sendung lief der 44-Jährige an seinen prominenten Gästen vorbei und stellte sie den Zuschauern vor. Der ehemalige Kinderstar Hein Simons, Dunja Reiter oder auch Ross Antony wurden dabei von dem Moderator vorgestellt, doch leider nicht die junge Musikerin. Dabei stand Pauline Schenk direkt neben ihm bei der Vorstellung. Hat Stefan Mross Pauline Schenk mit Absicht nicht erwähnt oder hat der Moderator die Sängerin vergessen, obwohl diese doch direkt neben ihm stand?

Bei „Immer wieder sonntags“ äfft Stefan Mroos die junge Schlagersängerin nach

Doch kurios wurde es dann, als „Immer wieder sonntags“ in voller Fahrt war.

Später in der Sendung durfte Pauline Schenk zum fünften Mal in Rust auftreten und ihren Song „Sommer in Marseille“ präsentieren. Erneut verhielt sich Stefan Mross komisch gegenüber der Französin. Die junge Schlagersängerin spricht perfekt deutsch mit einem französischen Akzent. Das nahm der 44-Jährige zum Anlass, die Musikerin nachzuäffen. Im Gespräch darüber, das Pauline Schenk über die Stadt Marseille singt, holt der Moderator seinen gespielt französischen Akzent raus. „Ich find dich total klasse, das du machst Werbung für Stadt“, sagte Stefan Mross und äffte die Aussprache von Pauline weiter nach.

Obwohl die Schlagersängerin erst vom Moderator vergessen wurde und danach vom 44-Jährigen wegen ihrer Aussprache nachgeäfft wurde, ließ sich die Schlagersängerin nichts von der Provokation anmerken. Ganz professionell sang sie ihren Sommerhit als, als wäre nichts gewesen.

Immer wieder sonntags (ARD): Alle Infos auf der Themenseite „Immer wieder sonntags (ARD)„ bei extratipp.com.

Infos über die Autorin

Annika Schmidt, Redakteurin bei extratipp.com, schreibt über Themen aus den Bereichen Schlager und die Welt der Musik. Von Volksmusik, über HipHop oder der coole Sound der Woodstook-Generation, wenn es um Musik geht, ist Annika die Expertin. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Auch interessant

Kommentare