2021 wird beliebte Show abgespeckt

Schlager: Will ARD Stefan Mross absägen? Weniger Folgen von „Immer wieder sonntags“ geplant

Stefan Mross wird mit der ARD-Show „Immer wieder sonntags“ 2021 deutlich weniger zu sehen sein. Versucht der Sender, den Schlagerstar so loszuwerden?

Rust - Seit 2005 präsentiert Stefan Mross (45) die beliebte ARD-Show „Immer wieder sonntags“. In den Sommermonaten gehört die Sendung mit dem Schlagerstar für viele Fans zum festen Ritual am Wochenende dazu.

„Immer wieder sonntags“ bald ohne Schlagerstar Stefan Mross? Undenkbar

Doch jetzt ist rausgekommen, dass für das kommende Jahr deutlich weniger Folgen der Schlager-Show geplant sind. Ist das der erste Schritt des Senders, um Stefan Mross loszuwerden?

„Immer wieder sonntags“ ohne den Schlagerstar? - Undenkbar

Stefan Mross fühlt sich mit der Sendung „Immer wieder sonntags“ sehr verbunden. Nicht nur, weil der 45-Jährige als Moderator zu der Schlager-Sendung passt, Stefan Mross hat sein Leben im Sommer nach der TV-Show ausgerichtet. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Anna-Carina Woitschack (28), wohnt der Schlagersänger in einem Wohnwagen auf dem Gelände des Europa-Parks Rust, wo „Immer wieder sonntags“ gedreht wird. (Herzschmerz und Ehekrise: Bei dieses Schlagerstars zerbrach die Liebe)

Zahlreiche besondere Momente hat der 45-Jährige in der Sendung erlebt. Unvergessen ist das Chili essen des Schlagersängers, der daraufhin beinahe zusammenbrach und nicht weiter moderieren konnte. Das Traumpaar der Schlagerwelt lernte sich sogar durch eine Auftritt von Anna-Carina Woitschack als Puppenspielerin in der Sendung kennen und lieben. Doch nun hat schlagerprofis.de herausgefunden, dass für 2021 weniger Folgen als in all den Jahren zuvor geplant sind. (Die größten Skandale der Schlagerstars gibt es hier im Überblick)

Änderung bei der Schlager-Show für das Jahr 2021

Am 13. Juni 2021 startet „Immer wieder sonntags“ in den Sommer. Während in den letzten Jahren 14- 16 Folgen gedreht worden sind, wird es in der kommende Saison nur 12 Ausgaben geben. Doch warum wird die Sendung mit Stefan Mross so abgespeckt? Grund dafür ist wahrscheinlich die Corona-Pandemie.

Bisher ist noch völlig unklar, wie die Situation im Sommer aussehen wird. Die Hoffnung ist groß, das bei „Immer wieder sonntags“ bald wieder ein Live-Publikum die Sendung mitverfolgen kann. Die ARD wollte sich mit dieser Entscheidung eventuell mehr Planungssicherheit verschaffen. Wenn die nächste Saison „Immer wieder Sonntags“ 2021 startet, dann auf jeden Fall mit Schlagerstar Stefan Mross als Moderator auf der Bühne.

Schlager-Newsletter: Kostenlos die besten Schlager-News bekommen

Schlager-Newsletter: Erfahren sie alles über Silbereisen, Fischer und Co.! Unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier an!

Weitere spannende Geschichten aus der Welt des Schlagers und von „Immer wieder sonntags“ gibt es auf den Themenseiten von extratipp.com.

Rubriklistenbild: © Jörg Carstensen/dpa &  Patrick Seeger/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare