Überraschende Kehrtwende

Schlager: Plötzlich alles anders? Andreas Gabalier überrascht mit Aussage über das Impfen

Erst wurde Andreas Gabalier hart für seine Aussagen über das Impfen kritisiert. Jetzt fühlt sich der Schlagerstar als „medialer Spielball“ und verwundert mit plötzlichem Sinneswandel.

Graz - Plötzliche Kehrtwende bei Andreas Gabalier (36). Erst erklärte der Schlagerstar, dass er sich nicht impfen lassen wolle und sorgte damit für einen großen Aufreger. „Wenn Andreas Gabalier sagt, ja, sicher lass ich mich impfen, hat das einen größeren Effekt als die tausendste Diskussionssendung. Wenn er sich nicht impfen lässt, haben wir wirklich ein Problem“, erklärte eine Psychologin den Wirbel um die Aussage des Schlagersängers, im Gespräch mit kurier.at.

„Impf-Gegner“ oder nicht? Andreas Gabalier bezieht klare Stellung.

Jetzt hat sich der Rock‘n‘Roll-Volksmusiker erneut zu dem Thema geäußert und überrascht schon wieder. Was ist bei Andreas Gabalier passiert, dass der 36-Jährige plötzlich eine ganz andere Meinung vertritt?

Schlagersänger wird hart für Äußerung angegangen

„Ich glaube, dass man uns als Kind viel zu viel hineingespritzt hat“, begründete Andreas Gabalier seine Abscheu gegen Impfungen. Der erfolgreiche Schlagerstar erklärte im Interview mit dem Magazin „Weekend“, dass er eine andere Methode bevorzugen würde, um mit der Corona-Pandemie umzugehen (1.400.000 rund monatliche Hörer bei Spotify). „Vom Hausverstand her glaube ich, das ein Medikament, das bei schweren Verläufen hilft, besser wäre“. Doch dieses Medikament gibt es bis jetzt noch nicht. (Lesen Sie hier: Die größten Skandale der Schlagerstars aller Zeiten)

Mit dieser Aussage aus dem November hat es der Schlagerstar wieder einmal geschafft, mit einem polarisierenden Kommentar die Medien auf sich zuziehen. Doch die harsche Kritik reichte Andreas Gabalier anscheinend jetzt. In einem Instagram-Video nimmt der Österreicher Stellung zu dem Vorwurf, er sei „Impf-Gegner“.

Der plötzliche Sinneswandel bei Schlagerstar Andreas Gabalier

„Geschmeichelt“ fühlt sich Andreas Gabalier schon, wenn er sich die Berichterstattung über sich durchliest. „..das man meinem Wort oder meiner Meinung offensichtlich mehr Gewichtung schenkt, als jenes großer und erfolgreicher Politiker, Virologen oder Ärzte“, erklärt der Schlagerstar. Darüber freut sich der Musiker aber nicht wirklich, denn er „hat es satt zum medialen Spielball“ gemacht zu werden.

Selbstverständlich will sich Andreas Gabalier auch Impfen lassen, wenn es so weit ist, erklärt der 36-Jährige in dem Clip weiter. Solche Themen möchte der Sänger Politikern überlassen und nicht in solche Diskussionen hineingezogen werden. Warum der Österreicher wenige Wochen zuvor noch eine andere Meinung vertrat, erklärt Andreas Gabalier leider nicht in seinem Video.

Kostenlosen Schlager-Newsletter abonnieren und die besten Storys als Erster lesen

Schlager-Newsletter: Erfahren sie alles über Silbereisen, Fischer und Co.! Unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier an!

Rubriklistenbild: © Silas Stein/dpa & Rolf Vennenbernd/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare