1. extratipp.com
  2. #Schlager

Schlager: Familienkrieg bei Klaus und Klaus – Bruder zeigt Sänger an

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lisa Klugmayer

Kultsänger Klaus Baumgart ist für seine gute Laune und sein breites Grinsen bekannt. Doch abseits von Kameras soll sich der „Klaus und Klaus“-Sänger heftig mit seinem Bruder zoffen.

Oldenburg - Bei Geld hört die Freundschaft auf - und wohl auch der Familienzusammenhalt. Denn seit Jahren soll es zwischen Schlagersänger Klaus Baumgart (66) und seinem Bruder Helmut heftig krachen. Der Grund für den Familienkrieg? Die BILD berichtet von einem Haus, jeder Menge Geld, Neid und Missgunst.

Schlagersänger Klaus Baumgart unter anderem wegen Betrugs angezeigt

Es sind heftige Vorwürfe, die Helmut Baumgart gegen seinen Bruder und Schlagersänger Klaus erhebt: Der „An der Nordseeküste“-Sänger soll ihn schwer betrogen haben. Deswegen hat der Tischlermeister seinen Bruder bei der Staatsanwaltschaft Oldenburg wegen Betrugs, Falschaussage und Unterschlagung angezeigt. Doch was ist überhaupt passiert?

Klaus Baumgart vom Duo „Klaus&Klaus“ am 01.06.2012 beim Golf Magazin Charity Cup 2012 im Golfclub Wilder Kaiser in Ellmau
Familienzoff im Hause Baumgart: Hat Klaus seinen Bruder betrogen? © Ursula Düren/dpa

Der Kern des Familienstreits ist ein Mietshaus in Oldenburg (Niedersachsen). Schlagersänger Klaus (122.139 monatliche Hörer auf Spotify) soll von seinem Vater Arno († 96) in den Neunzigern sein Haus überschrieben bekommen haben, welches er in Teilen für 190.000 und 540.000 verkauft haben soll. Bruder Helmut Baumgart erzählt im BILD-Interview: „Er hat unseren Eltern das Haus regelrecht abgeschwatzt.

Klaus und Klaus-Sänger über seinen Bruder: „Der Mann ist zerfressen von Neid“

Kult-Sänger Klaus Baumgart habe seinem Vater immer wieder Druck gemacht bis er das Haus schließlich auf ihn umschreiben ließ. Das gehe aus einer eidesstattlichen Versicherung vor, die BILD vorliegen soll. Der Schlagersänger habe sich um die Finanzen seines Vaters kümmers wollen, die Übertragung sei steuerlich sinnvoll gewesen.

Doch der Vater habe 2016 beim Verkauf des Hauses festgestellt, dass hohe Schulden im Grundbuch eingetragen wurden - von Klaus Baumgart. Das sei nie abgesprochen worden. Deshalb habe der Schlagersänger aus dem Hausverkauf nur noch einen Rest von 30.000 Euro bekommen. „Klaus hat unserem Vater zu Lebzeiten keine Auskunft darüber gegeben, was mit dem ganzen Geld geschehen ist“, so Helmut.

Doch was hat der Schlagersänger selbst zu diesen Anschuldigungen zu sagen? Klaus Baumgart zu BILD: „Der Mann ist zerfressen von Neid und Missgunst.“ Das sei eine Familienangelegenheit, die sie intern regeln werden.

Schlager: Alle Informationen aus der Musikwelt gibt es auf der Schlager-Themenseite von extratipp.com.

Auch interessant

Kommentare