1. extratipp.com
  2. #Schlager

Quotenkrieg: Andy Borgs „Schlager-Spaß“ schlägt Florian Silbereisens „Schlagercountdown“

Erstellt: Aktualisiert:

ARD Fernsehunterhaltungsshow Immer wieder sonntags - Staffel 4, vor rund 400 Livebesuchern Stefan Mross und Andy Borg g
Quotenkrieg: Andy Borgs „Schlager-Spaß“ schlägt Florian Silbereisens „Schlagercountdown“ © Guenter Hofer/SchwabenPress via

Immer wieder begeistert der „Schlager-Spaß mit Andy Borg“ mit sensationellen Quoten. Da hat auch Moderationsprofi Florian Silbereisen kaum eine Chance.

Stuttgart – Am Samstag (07. August) war es wieder an der Zeit für „Schlager-Spaß mit Andy Borg“ im SWR und das war wieder einmal ein voller Erfolg. Seit 2018 begeistert der einstige „Musikantenstadl“-Moderator mit der Schlagersendung im SWR Fernsehen und hat sich seither zu einer sicheren Bank für den Sender entwickelt. Auch mit starker Konkurrenz liefert die Show mit Andy Borg (60) ab. Im Juli stellte sich mit der von Thomas Gottschalk (71) präsentierten ZDF-Show „50 Jahre ZDF-Hitparade – die Zugabe“ eine schwere Konkurrenz in den Weg – und trotzdem erreichte Borg passable Quoten. Mit der Augustausgabe stellte der Schlager-Moderator nun Florian Silbereisen (40) in den Schatten.

„Schlager-Spaß“ schlägt den „Schlagercountdown“

Während der „Schlager-Spaß mit Andy Borg“ im Juli im Sendegebiet des SWR auf 9,8 Prozent Marktanteil kam, konnte die August-Show eine deutliche Steigerung hinlegen. Mit der Samstagsshow (07. August) konnte Andy Borg eine sensationelle Quotensteigerung auf 13,6 Prozent Marktanteil einheimsen. Und das trotz starker Konkurrenz durch sämtliche Olympiasendungen und einer Silbereisen-Show. Florian Silbereisen, der jüngste Showmaster am Samstagabend, kam im MDR-Sendegebiet unterdessen auf 10,7 Prozent Marktanteil mit der „Schlagercountdown“-Wiederholung. Eine zufriedenstellende Quote, die aber nicht an Borgs Ausbeute herankam.

Dass Andy Borg für eine grandiose Show im SWR Fernsehen sorgen wird, war SWR-Unterhaltungschefin Barbara Breidenbach bereits 2018 klar. Wenn man Borg jemals live auf der Bühne erlebt habe, dann wisse man, dass Andy Borg eine ganz besondere Verbindung zu seinem Publikum habe, dass er die Menschen bewege, zum Lachen bringe und wirklich begeistere. Das SWR Fernsehen freute sich, mit Andy Borg einen Vollblut-Entertainer für den musikalischen Unterhaltungsabend gewonnen zu haben. Eine gute Entscheidung, wie sich herausstellen sollte, denn bis heute ist der „Schlager-Spaß mit Andy Borg“ ein Quoten-Magnet.

Aber zwischen den zwei Showmastern Silbereisen und Borg fließt kein böses Blut. Der ehemalige „Musikantenstadl“-Moderator ist bei Flori regelmäßig selbst zu Gast – so auch bei dem „Schlagercountdown“, den der Schlager-Spaß quotentechnisch abgehängt hat. Aber auch bei der Schlagerstrandparty anlässlich Florians 40. Geburtstages steht Andy Borg auf der Gästeliste.

Auch interessant

Kommentare