Veracht auf fahrlässige Körperverletzung

Nach Horror-Unfall auf der Autobahn ermittelt die Polizei gegen den Mann von Schlagerstar Sonia Liebing

  • Annika Schmidt
    vonAnnika Schmidt
    schließen

Schlagersängerin Sonia Liebing und ihr Mann Markus wurden im Juni in einen schrecklichen Autounfall verwickelt. Nun hat sich die Polizei eingeschaltet und ermittelt gegen den 35-Jährigen wegen Verdacht auf fahrlässigen Körperverletzung.

Köln - Es war ein großer Schock für Schlagersängerin Sonia Liebing (30) und ihrem Ehemann Markus (35) als es zu einem schweren Autounfall am 13. Juni kam.

Schlagersängerin Sonia Liebing traut sich nach dem Autounfall noch nicht wieder hinter das Steuer

Zu dem Crash kam es auf der A6 bei Walldorf in Baden-Württemberg. Unterwegs war das Paar im Ford von Sonia Liebing. Am Steuer saß Markus Liebing. Dann krachten die beiden plötzlich in ein Mercedes, der vor ihnen fuhr. Durch die Wucht des Aufpralls schob sich der Mercedes noch auf zwei weitere Fahrzeuge. Das Ergebnis des Unfalls waren vier beschädigte Fahrzeuge und Kosten in Höhe von 56.000 Euro. Sonia Liebing erlitt eine Wirbelsäulenprellung und wurde in eine Klinik eingeliefert.

Weitere Unfallbeteiligten wurden ebenfalls leicht verletzt. Jetzt hat die Mannheimer Polizei die Ermittlungen gegen den Ehemann der Schlagersängerin eingeleitet. Grund dafür ist der Verdacht auf fahrlässige Körperverletzung, da Markus Liebing wohl zu schnell und ohne ausreichenden Abstand gefahren sein soll. Sonia Liebing hat sich zu den Ermittlungen noch nicht geäußert, erklärte aber gegenüber bild.de, dass sie immer noch an dem Vorfall zu knabbern hätte und sich immer noch nicht traut, wieder hinter das Steuer zu setzten.

Rubriklistenbild: © Screenshot Instagram Sonia Liebing

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare