Abschied von TV-Geschichte

Schlager: Ross Antony verkündet das Aus einer deutschen Institution im Fernsehen - Beatrice Egli wird Zeugin

Schlagersänger Ross Antony nimmt in seiner Show Abschied von einem großen Stück Fernsehgeschichte. Mit dabei ist Schlagerstar Beatrice Egli, die in der Sendung Zeugin wird, wie der letzte Vorhang für das Deutsche Fernsehballett fällt.

Leipzig - Am 31. Oktober präsentiert Schlagerstar Ross Antony (46) eine Schlagershow auf dem Sender MDR. Dabei stehen dem 46-Jährigen einige Stars und Sternchen zur Seite.

Ross Antony verabschiedet sich mit vielen Schlagerstars von der Kult-Tanztruppe

Schlagersängerin Beatrice Egli (32) wird zu Gast sein, genauso wie die Ex-Frau von Mathias Reim (62), Michelle (48) und die Volksmusiker von Voxxclub. Doch der Anlass für die feierliche Gala ist ein trauriger, denn eine Institution des deutschen Fernsehens löst sich auf. Das Deutsche Fernsehballett verleiht seit Jahrzehnten etlichen Shows und Events ein Hauch von Glanz und Kultur. Gegründet in der DDR, begeisterten die Balletttänzer nach der Wende schnell ganz Deutschland.

Doch mit dem Stück Fernsehgeschichte soll es nun vorbei sein. In der Sendung „Das Deutsche Fernsehballett – Die große Show zum Abschied“ soll der letzte Tanz der altehrwürdigen Truppe fallen.

Nach 58 Jahren kam das Aus der Kult-Tänzer

1962 wurde das Fernsehballett im Auftrag des Deutschen Fernsehfunks der DDR gegründet. In der Kult-Sendung „Ein Kessel Buntes“, in der etliche der erfolgreichsten Schlagerstars zu Gast waren, trat das Ensemble regelmäßig auf. Unvergessene Stars der Tänzer waren Susann Baker (74) und  Emöke Pöstenyi (78).

Viele Stars müssen ab jetzt auf die tänzerische Unterstützung des Deutschen Fernsehballetts bei ihren Auftritten verzichten

Letztere sorgte mit einem Appell an die Verantwortlichen dafür, dass das Ballett nach dem Zerfall der Mauer bestehen blieb. Der Sender MDR übernahm die Künstlertruppe. Emöke Pöstenyi wird bei der Abschieds-Show dabei sein, wie auch weitere ehemalige und aktuelle Tänzer. 58 Jahre lang überraschten die Bewegungskünstler mit einzigartigen Kostümen und einer ungewöhnlichen Choreografie ihr Publikum. Zahlreiche Stars wie Roland Kaiser (68) oder Florian Silbereisen (39) wurden bei ihren Auftritten durch die Tänzer im Hintergrund unterstützt. Für den leidenschaftlichen Tänzer Ross Antony und die anderen Schlagerstars kein schöner Anlass für die Show am Freitag.

Das Deutsche Fernsehballett verabschiedet in der Show des Schlagersängers

Das Deutsche Fernsehballett sollte ursprünglich Ende 2021 aufgelöst werden, doch nun hat man sich dazu entschlossen, bereits dieses Jahr diesen Teil der Fernsehgeschichte zu schließen.

Grund dafür waren mangelnde Aufträge. „Die Zeiten haben sich geändert. Die ganzen großen Shows mit Ballett gibt es nicht mehr“, erklärte der Geschäftsführer Peter Wolf gegenüber stern.de. Nur noch der Sender MDR sei bereit gewesen, für das Ensemble zu bezahlen. Die Schlagerstars um Ross Antony werden versuchen, die Institution auf würdige Weise zu verabschieden, wenn der letzte Vorhang für das Deutsche Fernsehballett fällt.

Weitere spannende Geschichten aus der Welt des Schlagers gibt es auf der Themenseite von extratipp.com.

Rubriklistenbild: © Instagram Beatrice Egli & Andreas Lander/dpa & Hendrik Schmidt/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare