Schlagerstar flieht aus Gebäude

Schlager: Ramon Roselly muss Konzerthalle räumen – Großeinsatz in Berlin

Polizei- und Feuerwehrgroßeinsatz bei Ramon Roselly. Der Schlagerstar und sein Team mussten fluchtartig das Gebäude verlassen.

Berlin - Ein großes Aufgebot an Polizei und Feuerwehr musste am Dienstagmorgen (27. Oktober) zu einer Konzerthalle in Berlin ausrücken. Schlagersänger Ramon Roselly (26) dreht in dem Gebäude grade für eine Dokumentation.

Feueralarm bei Ramon Roselly - Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr folgte

Den Einsatz hielt der DSDS-Sieger 2020 in einem Video für seine Instagram-Fans fest. (Hier alle DSDS-Sieger im Überblick)

Ramon Roselly und sein Team mussten fluchtartig den Veranstaltungsort verlassen.

Schriller Alarm erschreckte Schlagerstar Ramon Roselly

Ein schriller, lautstarker Alarm und Ramon Roselly, der eine Treppe in der Konzerthalle runterstürzt - so hatte sich der Schlagerstar seinen Drehtag sicherlich nicht vorgestellt (rund 170.000 monatliche Hörer bei Spotify). Mitten in den Aufnahmen für eine Dokumentation wurde der 26-Jährige und das Film-Team von einem grellen Feueralarm aufgeschreckt.

Ramon Roselly bemühte sich schnell nach draußen zu kommen. Geistesgegenwärtig zückte der Schlagerstar sein Handy und nahm die Situation auf. „Achtung, Achtung, bitte verlassen Sie auf dem schnellsten Weg das Gebäude“, macht der Schlagersänger den Alarm nach.

Schlagerstar wurde von Großeinsatz überrascht

Grund für den Alarm, war eine Nebelmaschine, die wohl zu viel Dampf produzierte. Ein Feueralarm wurde so ausgelöst, auf den der Großeinsatz folgte.

Mehrere Einsatzwagen müssen zu dem Feueralarm in Berlin anrücken. Ramon Roselly nimmt die Situation mit Humor

Ramon Roselly nahm die Angelegenheit mit Humor und bemühte sich gut gelaunt ins Freie. Vor der Konzerthalle angekommen, war die Überraschung groß - Gleich zwei Feuerwehrwagen und zwei Polizeifahrzeuge standen vor dem Gebäude. Mehrere Einsatzkräfte waren vor Ort. „Ja Leute, ich glaube gleich sind alle da, die wir brauchen“, witzelte der DSDS-Star von Dieter Bohlen (66). Ohrenbetäubender Lärm des Martinshorns untermalte das Video.

„#AlarmstufeRot“, stellte der 26-Jährige treffend fest und spielte damit auf die Demonstration der Veranstaltungsbranche an, die sich heute (28. Oktober) unter dem Namen „AlarmstufeRot“ versammelt.

DSDS-Schlagerstar will Konzert für Einsatzkräfte geben

Für was genau Ramon Roselly in der Konzerthalle vor der Kamera stand, hat der Schlagerstar nicht verraten. Der ehemalige Zirkusartist schien die unfreiwillige Pause locker zu nehmen. „Da jetzt schon mal alle da sind, machen wir direkt ein kleines Konzert für die Polizei und die Feuerwehr.

Unser Publikum ist das dann praktisch heute“, kam Ramon Roselly, der mit richtigem Namen Ramon Kaselowsky heißt, auf die Idee und beendet seinen Report. (Hier gibt es einen Überblick, über Schlagerstars und ihre Künstlernamen).

Leider war von dem Konzert für die Einsatzkräfte in dem Video nichts mehr zu sehen.

Weitere spannende Geschichten aus der Welt des Schlagers gibt es auf der Themenseite von extratipp.com.

Rubriklistenbild: © Screenshot/Instagram/Ramon Roselly & Stefan Gregorowius/Annette Riedl/dpa/picture alliance

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare