„Möchtegern-Las-Vegas-Seite“

Schlager-Queen Helene Fischer fies gedemütigt - Branchen-Urgestein Christian Anders lästert heftig

Seit Jahren ist Helene Fischer die unangefochtene Nummer eins der Schlagerwelt. Branchen-Urgestein Christian Anders passt das allerdings gar nicht: Der 76-Jährige schoss in einem Interview scharf gegen seine erfolgreiche Kollegin.

Berlin - Schlager-Queen Helene Fischer (36) ist aktuell auf dem Zenit ihres Erfolgs: Die Expartnerin von „Das Traumschiff“-Star Florian Silbereisen zählt inzwischen selbst im internationalen Vergleich zu den größten Musikerinnen unserer Zeit, gilt hierzulande als gefeierter Popstar und brach in der Vergangenheit sämtliche Rekorde. Das ruft jedoch auch immer wieder Kritiker auf den Plan, so wie etwa Branchen-Urgestein Christian Anders (76): Der gebürtige Österreicher kann mit der Sängerin recht wenig anfangen und teilte deshalb 2020 wortgewaltig gegen die 36-Jährige aus.

Helene Fischer ist die unangefochtene Nummer eins der Schlagerwelt, muss jedoch auch immer wieder heftige Kritik einstecken - zuletzt ätzte Branchen-Urgestein Christian Anders gegen die 36-Jährige

Schlager: Helene Fischer „berührt“ Christian Anders nicht - harte Worte gegen die Branche

Einst zählte Christian Anders zu den bekanntesten Schlagersängern des Landes, doch seine ruhmreichen Zeiten liegen lange zurück. Inzwischen stehen jedoch andere Stars an der Spitze der Charts, allen voran Entertainmentexpertin Helene Fischer. Den Erfolg der 36-jährigen Schlager-Queen kann Christian Anders jedoch nicht so ganz nachvollziehen und ätzte deswegen im vergangenen Jahr in einem Interview mit der Bild am Sonntag gegen die siebzehnfache Echo-Gewinnerin.

„Bei ihr bejubeln die Leute vor allem das ganze Brimborium um sie herum, diese Möchtegern-Las-Vegas-Seite“, äußerte sich der Schlagersänger gegenüber der Boulevardzeitung bezüglich Helene Fischer und holte anschließend zum Rundumschlag gegen die Branche aus. Mit dieser könne er inzwischen nur noch recht wenig anfangen, heißt es.

Christian Anders kritisiert Helene Fischer - Rundumschlag gegen modernen Schlager

In dem Interview kritisierte Schlagersänger Christian Anders außerdem insbesondere das Auftreten von Helene Fischer, die für ihre imposanten, atemberaubenden Shows bei Konzerten und TV-Auftritten (Das sind die größten Schlagershows im deutschen Fernsehen) bekannt ist.

„Wenn Helene Fischer einen Buckel hätte und damit allein auf der Bühne stünde, würde keiner hinhören. Mich berührt sie nicht.“

Schlagersänger Christian Anders in der Bild am Sonntag

Der Schlager-Queen selber dürften die Äußerungen ihres Branchen-Kollegen recht egal gewesen sein: Die 36-jährige Sängerin befand sich damals noch in ihrer selbst auferlegten Ruhepause, mied die Öffentlichkeit weitestgehend und bereitete sich mental auf ihr Comeback im Herbst 2020 vor - dieses gelang Helene Fischer dann auch äußerst eindrucksvoll:

Im Oktober vergangenen Jahres holte sie ein weiteres Mal die Goldene Henne, wurde von Exfreund Florian Silbereisen (Ehekrieg, Herzschmerz und Scheidung: Bei diesen Schlagerstars zerbrach die Liebe) in einer eigenen Show für ihr fünfzehnjähriges Bühnenjubiläum geehrt (extratipp.com berichtete) und schnappte sich mit „Die Helene Fischer Show – Meine schönsten Momente (Vol. 1)“ Platz eins der deutschen Albumcharts.

Alle Geschichten zu den Schlagerstars - auf extratipp.com oder ganz einfach per Newsletter

Übrigens: Mehr News aus der Welt des Schlager - von Kerstin Ott über Matthias Reim bis hin zu Ross Antony - gibt es hier.

Schlager-Newsletter: Erfahren Sie alles über Silbereisen, Fischer und die anderen Stars der Branche! Unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag: Melden Sie sich hier an!

Rubriklistenbild: © Jörg Carstensen/Britta Pedersen/Nicolas Maeterlinck/BELGA/dpa/picture alliance

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare