1. extratipp.com
  2. #Schlager

Schlager: Manager verrät - Einen Ballermann-Hit bekommt man für schon für unter 5.000 Euro

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lisa Klugmayer

Oliver deVille ist der Mann hinter den Hits von Schlagersänger Michael Wendler, Melanie Müller oder Markus Becker. In einem Interview erzählt er nun, was so ein Hit eigentlich kostet und wie viel Malle-Künstler daran verdienen.

Mallorca - Ballermann-Songs machen Spaß, gehen sofort ins Ohr und sind einfach zum Mitsingen: „Taka, taka. Lady Wonder. Taka, taka. Sexy Bomber“ bekommt man auch nach 3 Bier noch hin. Jedes Jahr grölen tausende Malle-Urlauber „Ale Ale Aleksandra“, „Sie liebt den DJ“ oder „Augen zu und durch die Nacht“ in den Discos auf der Partymeile mit. Songwriter und Produzent Oliver deVille (46, Die Künstlernamen der Schlagerstars und ihre echten Namen) hat in einem BILD-Interview nun verraten, wie viel Schlagersänger für einen Hit hinblättern müssen und wie viel sie unterm Strich daran verdienen.

Oliver deVille und Ballermansänger Markus Becker zu Gast beim RTL-Frühjournal „Guten Morgen Deutschland“ am 30. Juli 2019
Musikproduzent Oliver deVille schreibt und produziert unter anderem für Malle-Sänger Markus Becker © Instagram/Oliver deVille

Was kostet ein Malle-Hit und wieviel verdienen Schlagersänger daran?

Oliver deVille, der mit bürgerlichen Namen Oliver Hintz heißt, ist der Mann hinter den Hits von Markus Becker (49), Roberto Blanco (83) oder Schlagerlegende Christ Roberts (†73). Auch auf seiner Kundenliste stehen auch Melanie Müller (32), Annemarie Eilfeld (30) und Michael Wendler (48). Außerdem hat DeVille die Songs für Kult-Auswanderer Jens Büchner (†49) produziert.

Doch wie tief muss der Wendler oder Roberto Blanco für einen Ballermann-Hit in die Tasche greifen? Gegenüber BILD verrät deVille: „Bei mir kostet eine komplette Single-Produktion 1740 Euro. Derselbe Betrag fällt noch mal für das Musik-Video an“. Mit der Promotion komme man mit unter 5.000 Euro für die komplette Veröffentlichung aus. „Diesen Betrag könnten auch Normalverdiener aufbringen, um die Chance auf einen Hit zu ergreifen“, so der Produzent und Songwriter. Ernstzunehmende Künstler würden aber mindestens zwei Songs im Jahr veröffentlichen - um im Gespräch zu bleiben. 

Jetzt wissen wir wie viel ein Schlagerstar für einen Malle-Hit bezahlen muss. Aber wie viel verdient er an dem Song? Gegenüber der BILD rechnet ein Insider der Branche vor:

Wenn ein Album 15 Euro kostet, verdient der Händler daran 7 Euro. Der Gewinn beim Interpreten pro verkauftem Album liegt zwischen 8 und 30 Prozent.

Ein Branchen-Insider gegenüber BILD

Sänger wie Jürgen Drews (75)würden bei 21 Prozent liegen. Schlager-Newcomer würden hingegen nur 8 Prozent pro Album bekommen. 4 Prozent kassiert der Produzent. Den Rest streicht die Plattenfirma ein. Am meisten verdiene ein Künstler aber normalerweise durch Live-Auftritte, so deVille.

Deswegen ist der ZDF-Fernsehgarten ein Muss für alle Malle-Künstler

Um den Schlagersong dann zu promoten, gibt es viele Wege: Radiostationen anschreiben, in Kneipen und Discos eine DJ-Promotion bezahlen oder mit dem Megafon die Schinkenstraße entlang gehen. Doch eine Schlagershow ist für Mallorca-Interpreten am wichtigsten: die Malle-Ausgabe des ZDF-Fernsehgartens. Der Discofox-Schlager-Fernsehgarten ginge auch. „Die überaus hohen Quoten bestätigen Jahr für Jahr auch, wie gut Partymusik bei der breiten Masse ankommt“, so Oliver deVille. 

„Immer wieder sonntags“ würde sich hingegen weniger für Ballermann-Musik eignen. Die Schlagershow mit Stefan Mross sei etwas zu konservativ und deswegen nicht geeignet für die Partymusik. 

Schlager: Alle Informationen aus der Musikwelt gibt es auf der Schlager-Themenseite von extratipp.com.

Infos zur Autorin

Lisa Klugmayer, Redakteurin bei extratipp.com: Lisa ist Expertin für alles, was mit Schlager und Volksmusik zu tun hat. Willst du etwas über Florian Silbereisen, Helene Fischer, Matthias Reim oder Andy Borg wissen? Dann bist du hier genau richtig. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Auch interessant

Kommentare