1. extratipp.com
  2. Schlager

„Sie hat den Look“: Fernsehgarten-Newcomer Neolicht präsentieren neue Single bei der Giovanni Zarrella Show

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Selfie von Neonlicht in der Giovanni Zarrella Show
Fernsehgarten-Stars Neonlicht präsentieren ihren neuen Schlagerhit in der Giovanni Zarrella Show © Instagram / Neonlicht & picture alliance/dpa/ZDF | Sascha Baumann

Neonlicht schlagen nach ihrem Debüt mit „Wir sind mehr als zwei“ jetzt andere Töne an. Mit dem Roxette-Cover „Sie hat den Look“ rocken sie die ZDF-Bühne.

München — Fans der Newcomer Neonlicht sollten auf jeden Fall am kommenden Samstag (12. Februar) bei „Die Giovanni Zarrella Show“ im ZDF einschalten. Die Schlagerparty mit dem ehemaligen Bro’Sis-Star bietet der Band bestehend aus Nadine Ellrich (23) und Julian Fiege (26) nämlich die Chance ihren neuen Song zu präsentieren. Bei dem Lied handelt es sich im Gegensatz zu ihrer Debüt-Single „Wir sind mehr als zwei“ aber um ein Cover. Und dafür haben sich Nadine und Julian keine geringere Band als Roxette ausgesucht. Ob der Track beim Publikum ankommen wird?

„Sie hat den Look“ ist eine deutschsprachige Version von „The Look“ — ein Song, mit dem Roxette in den Achtziger Jahren die Charts dominierten. Noch heute ist das Lied ein Dauerbrenner im Radio und darf außerdem bei keiner Retro-Party fehlen. Das Ohrwurm-Potential ist der neuen Neonlicht-Single also sicher und das Original zu toppen ist wohl kaum der Ansporn der jungen Musiker. Die Unterstützung ihres Mentors Giovanni Zarrella (43) wird den beiden bestimmt Mut machen. Immerhin präsentierten sie auch „Wir sind mehr als zwei“ erstmals in seiner Show und konnten damit beim Publikum punkten. 

Mit „Sie hat den Look“ wollen Neonlicht ihre musikalische Bandbreite unter Beweis stellen

Nachdem sie mit ihrer ersten Single-Auskopplung eine emotionale Ballade an den Start brachten, wollen Nadine und Julian von Neonlicht jetzt offenbar beweisen, dass sie auch andere Töne anschlagen können. Das Roxette-Cover ist dabei genau der richtige Song, um ihre rockige Seite zur Schau zu stellen und klarzumachen, dass die Fans der Band musikalisch noch so einiges erwarten können.

Produziert wurde der Track von Christian Geller, der auch regelmäßig gemeinsam mit Giovanni Zarrella ins Tonstudio geht. Geller arbeitete in der Vergangenheit auch mit den No Angels und David Hasselhoff zusammen. Scheint, als hätten sich Neonlicht also einen echten Hit-Garanten ins Boot geholt.

Auch interessant

Kommentare