1. extratipp.com
  2. Schlager

„Euch gehört das Internet verboten“: Melissa Naschenweng platzt der Kragen - nach Preisverleihung fies angefeindet

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Alica Plate

Kommentare

Melissa Naschenweng machte ihren Hatern nun eine klare Ansage
Melissa Naschenweng machte ihren Hatern nun eine klare Ansage © IMAGO / Future Image /Screenshot/Facebook

Melissa Naschenweng wurde nun erneut im Netz angefeindet. Denn dass die Sängerin mit dem Goldenen Ehrenzeichen des Landes Kärnten ausgezeichnet wurde, stößt bei etlichen böse auf. Auf Facebook machte Melissa ihren Hatern nun eine klare Ansage.

Kärnten - Am 27. Oktober wurde Melissa Naschenweng (31) von Peter Kaiser mit dem Goldenen Ehrenzeichen des Landes Kärnten ausgezeichnet. Doch genau das löste nun erneut im Netz einen heftigen Shitstorm aus. Doch die Schlagersängerin (Die erfolgreichsten deutschen Schlagersänger aller Zeiten) ließ dies nun nicht unkommentiert und holte zum Gegenschlag aus.

Melissa Naschenweng kann sich vor Auszeichnungen kaum retten. Die 31-Jährige sicherte sich nicht nur Platz 1 in den Album-Charts, sondern hat kürzlich sogar den Amadeus Music Award abgeräumt (das sind die erfolgreichsten Schlagershows). Doch nicht nur für die Musik schlägt ihr Herz, sondern auch in Sachen Mode, weshalb sie eine eigene Trachtenkollektion herausbrachte. Erfolge, die ihr etliche Follower nicht zu gönnen scheint. Denn dass sie Sängerin nun auch noch mit dem Goldenem Ehrenzeichen des Landes ausgezeichnet wurde, bringt etliche vor Wut zum Schäumen. Eine Hate-Welle, der Melissa nun ein Ende setzen möchte. Extratipp.com von IPPEN.MEDIA berichtet.

Melissa Naschenweng ist Trägerin des großen Ehrenzeichen des Landes Kärnten

„Egal, wo der Weg sie hinführt, sie ist ihrer Heimat immer treu, sie repräsentiert ihr Lesachtal, ihr sind die Menschlichkeit und die Verbundenheit mit der Heimat und der besonderen Landschaft geblieben“, schwärmt Peter Kaiser bei der Verleihung in höchsten Tönen von der „Lederhosen-Rockerin“.

Warme Worte, die in etlichen Fans nur eines auszulösen scheint: Missgunst, Neid und Wut. Doch Melissa Naschenweng scheint nichts anderes erwartet zu haben.

Melissa Naschenweng holt zum Gegenschlag aus
Melissa Naschenweng holt zum Gegenschlag aus © Screenshot/Facebook

„Hätt mich ja gewundert, wenn meine Neider mal a Ruhe geben würden! Manchen Menschen gehört das Internet verboten!!!!“, kommentiert sie ihren Beitrag und teilt anschließend gegen ihre Hater aus: „Wenn man Lesachtal nicht mal richtig schreiben kann, sollte man sich vielleicht eher zurückhalten.“ Eine klare Ansage, die hoffentlich ihre Follower davon überzeugt, sich zweimal zu überlegen, gegen andere Menschen zu hetzen. (auch interessant: Die größten Skandale der Schlagerszene)

Kostenlosen Schlager-Newsletter abonnieren und die besten Storys als Erster lesen

Schlager-Newsletter: Erfahren Sie alles über Silbereisen, Fischer und Co. - unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier an!

Auch interessant

Kommentare