1. extratipp.com
  2. #Schlager

Schlager: Überraschung bei Marianne und Michael: Volksmusiker werden zum 4. Mal Großeltern

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lisa Klugmayer

Schlagerstars Marianne und Michael haben beruflich schon einiges erreicht - nun ist die Familie ihre Priorität Nummer eins. Zusammen freut sich das Volksmusik-Duo nun auf Enkelkind Nummer vier.

München - Schlager-Duo Marianne (67) und Michael (71) sind nicht nur vor der Kamera ein echtes Traumpaar, auch abseits der großen Schlagerbühnen (Das sind die größten Schlagershows im deutschen Fernsehen) haben sie ihr Glück ineinander gefunden. Nun hat das Schlager-Duo große Neuigkeiten: Marianne und Michael werden zum vierten Mal Großeltern. Das haben sie im Gespräch mit T-Online erzählt.

Marianne und Michael - Schlagerstars sind Großeltern mit Leib und Seele

Die Freude ist groß im Hause Hartl, denn Marianne und Michael werden wieder Großeltern. Ihr ältester Sohn und seine Frau erwarten in knapp 14 Tagen ihr zweites Kind - ein kleines Mädchen. Wie die Enkelin der Schlagerstars heißen soll, ist aber noch ein großes Geheimnis. „Wir machen viele Vorschläge“, verrät die Schlagersängerin im T-Online Interview. Doch die Familie muss sich wohl noch bis zur Geburt gedulden, um das Namens-Rätsel zu lösen. „Wir warten sehnsüchtig“, so Marianne.

Klingt, als könnte Marianne es kaum abwarten ihr viertes Enkelchen in den Arm zu nehmen. Kein Wunder, denn die Schlagersängerin ist Oma mit Leib und Seele. „Ich bemühe mich schon sehr. Ich bin jetzt permanent bei der Schwangeren, damit ich alle Abläufe kenne, wenn sie dann ins Krankenhaus kommt“, erzählt sie.

Schlagerduo Marianne und Michael: „Die Familie hat bei uns die höchste Priorität“

Die Vorfreude bei Marianne und Michael (9.374 monatliche Hörer auf Spotify) auf Enkel Nummer vier konnte nur durch eines ein bisschen getrübt werden: Corona. Durch die Pandemie wird eine Schwangerschaft nämlich auch nicht unbedingt leichter. „Es ist alles erschwert, das ist ganz unglücklich. Die ganze Besuchssituation für den Vater wird durch die Corona-Krise sehr schwer werden, wenn es überhaupt klappt. Es ist wirklich schlimm und traurig“, gibt die Schlagersängerin zu.

Aber alle Familienmitglieder würden das beste daraus machen. Man könne gerade nur abwarten, wie sich die Lage entwickle. Trotzdem ist die Schlagersängerin unheimlich stolz. „Die Familie hat bei uns die höchste Priorität. Man hat viel verschoben und immer gesagt: später, später, das hat alles noch Zeit. Jetzt hat es keine Zeit mehr. Jetzt ist es am wichtigsten, unsere Kinder zu unterstützen“, schließt Marianne das Interview ab.

Schlager: Alle Informationen aus der Musikwelt gibt es auf der Schlager-Themenseite von extratipp.com.

Auch interessant

Kommentare