1. extratipp.com
  2. Schlager

„Wird mich ein Leben lang begleiten“: Mickie Krause erhält während Krebsshow-Dreh selbst Krebsdiagnose

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jonas Erbas

Kommentare

Bei „Showtime of my Life – Stars gegen Krebs“ (Vox) wollte Mickie Krause eigentlich für Vorsorgeuntersuchungen werben, bekam dann aber mitten während der Dreharbeiten selbst die Schock-Diagnose Blasenkrebs. Nun gibt der Schlagerstar ein erstes Gesundheitsupdate – eine OP hat er bereits hinter sich.

Wettringen - Als Gute-Laune-Schlagerstar (hier alle Schlager-News auf der Themenseite) sorgt Mickie Krause (51) beim Après-Ski oder auf dem Ballermann eigentlich immer für ausgelassene Stimmung. Nun wendet sich der Entertainer allerdings einem ernsten Thema zu, das ihn selbst betrifft: Krebs. Völlig überraschend wurde bei dem 51-Jährigen die heimtückische Krankheit erst kürzlich, nämlich im Januar 2021, diagnostiziert – jetzt liefert er ein erstes Gesundheitsupdate, wie extratipp.com berichtet.

Mickie Krause (eigentlich: Michael Engels)Schlagersänger und Entertainer
TV-AuftritteWetten, dass..? (2013), Hell's Kitchen (2014), Let's Dance (2021)
Geboren21. Juni 1970 in Wettringen
Erfolgreichster HitBiste braun, kriegste Fraun (über 200.000 Verkäufe)

Nach schockierender Krebs-Diagnose: Schlagerstar Mickie Krause „geht es sehr gut“

Eigentlich wollte Mickie Krause im Vox-Format „Showtime of my Life – Stars gegen Krebs“ gemeinsam mit prominenten Kollegen wie Sonya Kraus (48), Oli Petszokat (43) oder Susan Sideropoulos (41) auf die lebensrettende Vorsorgeuntersuchung von Brust-, Prostata- und Hodenkrebs aufmerksam zu machen, doch seine Show-Teilnahme änderte schlagartig sein ganzes Leben: Der Schlagersänger bekam während der Dreharbeiten selbst die Horror-Diagnose. Die Ärzte entdeckten bei ihm einen bösartigen Tumor – Blasenkrebs!

„Am 6. Januar bekam ich die Diagnose, am 8. stand ich im Finale von ‚Showtime of my Life‘, ich habe gemeinsam mit meinen Mitstreitern performt. Wir haben eine vierminütige Choreografie präsentiert“, so der Ballermann-Star im RTL-Interview. Inzwischen hat sich der 51-Jährige einem operativen Eingriff unterzogen und verriet nun, wie er sich inzwischen fühlt: „Mir geht es sehr gut. Ich habe die OP, die am 10. Januar in der Berliner Charité stattgefunden hat, gut überstanden.“

Schlagerstar Mickie Krause im RTL-Interview
„Geheilt bin ich definitiv noch nicht“, verriet Mickie Krause im Interview mit RTL, nachdem er sich wegen einer Blasenkrebs-Diagnose einer Operation hatte unterziehen müssen © Screenshot/RTL

Mickie Krause spricht offen über Krebs-Drama – Schlagerstar muss sich weiterer Operation unterziehen

Doch Entwarnung konnte Mickie Krause nicht wirklich geben: „Geheilt bin ich definitiv noch nicht. Ich habe letztens gehört, geheilt gilt man erst, wenn der Krebs fünf Jahre nicht gestreut hat. Bei mir ist die Diagnose ja noch ganz frisch.“ Auf den Schlager-Stimmungsgaranten kommen zudem weitere Behandlungen zu: „Es wird Ende Februar eine zweite OP geben, eine Nachresektion. Da wird geschaut, ob irgendwo noch etwas versteckt ist und man noch einen Tumor übersehen hat. Und danach beginnt für mich eine Heilungstherapie, die auch über sechs bis acht Wochen geht.“

Obwohl sich der „Let‘s Dance“-Teilnehmer von 2021 (diese Stars waren bei der RTL-Tanzshow außerdem dabei) im Interview wie gewohnt gut gelaunt zeigt, lieferte er eine ernste, aber realistische Einschätzung seines Gesundheitszustands: „Der Krebs wird mich jetzt ein Leben lang begleiten. Von Heilung kann ich aktuell nicht sprechen.“

Krebs-Diagnose dank Vox-Sendung: Mickie Krause dankbar für Vorsorgeuntersuchung

Seine Teilnahme an der Vox-Sendung könnte allerdings lebensrettend gewesen sein – immerhin ahnte Mickie Krause nichts von dem Blasenkarzinom, das ihn ihm wuchs: „Ich habe bei ‚Showtime of my Life‘ mitgemacht, um zur Krebsvorsorge aufzurufen. Dass ich jetzt jemand bin, der durch die Vorsorge, die filmisch begleitet wurde, selber die Diagnose Krebs bekommen habe, damit habe ich natürlich nicht gerechnet.“

Eine spätere Diagnose hätte durchaus dramatischer verlaufen können, wie auch der Schlagersänger weiß: „Dann hätten wir uns in einem halben Jahr über andere Maßnahmen unterhalten müssen.“ Seinen „Showtime of my Life – Stars gegen Krebs“-Auftritt gibt es ab dem 15. Februar um 20:15 Uhr auf Vox zu sehen. Dort soll laut RTL-Informationen auch die Szene gezeigt werden, in welcher der 51-Jährige zum ersten Mal von seinem Krebsleiden erfährt.

Jürgen Drews fälschlicherweise für tot erklärt: Ehefrau Ramona reagiert stinksauer

Weil eine Schlagzeile recht zweideutig formuliert wurde, hielt ein Kumpel von Jürgen Drews (76) den Schlagerstar kurzzeitig für tot. Nun sprach der König von Mallorca über derartige Medienberichte – und verriet, dass diese seine Frau Ramona (48) tierisch ärgern!

Verwendete Quellen: rtl.de

Auch interessant

Kommentare