Ein Schlagerstar schlägt zurück

Nach Wut-Rede von Kerstin Ott stellen sich diese Stars der Schlagersängerin zur Seite

Jetzt reicht es Kerstin Ott: Die Schlagersängerin hat mit einer heftigen Kampfansage gegen Medien überrascht, die Lügen über ihre Familie verbreiten. Etliche Stars unterstützen Kerstin Ott bei ihrem Vorhaben.

Heide - Vor wenigen Tagen (28. Dezember 2020) überraschte Kerstin Ott (38) mit einer Kampfansage auf Instagram. Die Schlagersängerin hatte lange geschwiegen, doch nun ist der Punkt gekommen, an dem der Musikerin der Kragen geplatzt ist. Kerstin Otts Zorn richtet sich gegen die Presse, die Falschmeldungen über sich und ihre Familie verbreitet.

Kerstin Ott und Karolina Köppen werden häufig in der Presse angegriffen. Damit soll jetzt Schluss sein.

Das will sich die 38-Jährige nicht länger gefallen lassen. Mit dieser Botschaft hat die Sängerin bei vielen anderen Stars genau ins Schwarze getroffen. Etliche Prominente haben sich nun Kerstin Ott angeschlossen und stehen der Schlagersängerin zur Seite.

Schlagerstar Kerstin Ott will sich das nicht mehr länger gefallen lassen

„Ich habe es satt“, schreibt Kerstin Ott in dem langen Text ihrer Wut-Rede. Der Schlagerstar beschreibt darin, wie sie sich gemobbt und angegriffen fühlt, wenn wieder einmal Unwahrheiten über ihre Familie in der Presse zu lesen sind. Permanent wird die Beziehung zu Ehefrau Karolina Köppen genau unter die Lupe genommen und es werden dem Paar Trennungs- und Fremdgeh-Gerüchte angehängt. Solche Unterstellungen bekommen natürlich auch die zwei Kinder der Schlagersängerin mit. Das geht Kerstin Ott zu weit. (Herzschmerz und Ehekrise, bei diesen Schlagerstars zerbrach die Liebe)

„...beleidigt und beschuldigt zu werden - schließlich gehört das ja auch zum Ruhm, ist halt die Kehrseite?“, fragt die gebürtige Berlinerin. Damit will sich die Musikerin nicht mehr abfinden und wehrt sich gegen die „Sensationsgier“ der Leute. „NEIN! Ich mache da nicht länger mit. Und so wahr ich hier sitze, jede Zeitung und jedem gelogenen Artikel werde ich den Kampf ansagen“, schreibt die taffe Sängerin.

Dabei geht es Kerstin Ott nicht um kritische Artikel, sondern um persönliche Attacken auf ihre Liebsten. „Beurteilt gerne meinen schlechten Tanzstil in einer TV-Show, schreibt gern darüber, wenn ich mal einen Blackout im Live-Format habe oder kritisiert von mir aus jedes einzelne Lied auf meinen Alben. Aber hört verdammt nochmal damit auf Lügen über meine Familie zu verbreiten“, beendet Kerstin Ott ihre Botschaft. Dafür bekam der Schlagerstar viel Beifall von ihren Kollegen.

Viel Unterstützung für die Schlagersängerin

„Liebe Kerstin, da kann ich dir nur den Rat geben... lies es gar nicht... unsere Gerichte sind da leider furchtbar und glaube mir ich weiß von was ich Rede“, kennt auch Schlagerstar Patrick Lindner (60) das Problem. Kelly-Family-Mitglied Patricia Kelly (51) steht ebenso hinter den Worten der 38-Jährigen. (Hier gibt es die größten Skandale der Schlager-Szene im Überblick)

„100 prozentige“ Unterstützung sichert Schlager-Kollege Oli P. (42) der Musikerin zu. TV-Moderator Matthias Killing (41) und Langstreckenläuferin Sabrina Mockenhaupt-Gregor (40), die 2019 wie Kerstin Ott bei der RTL-Show „Let‘s Dance“ mittanzte, teilen die Meinung der Schlagersängerin. Ob sich durch die Kampfansage von Kerstin Ott zukünftig etwas an der Berichterstattung über den Schlagerstar ändert, bleibt spannend.

Kostenlosen Schlager-Newsletter abonnieren und die besten Storys als Erster lesen

Schlager-Newsletter: Erfahren sie alles über Silbereisen, Fischer und Co.! Unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier an!

Weitere spannende Geschichten aus der Welt des Schlagers gibt es auf der Schlager-Themenseite von extratipp.com

Rubriklistenbild: © Britta Pedersen/dpa & Christopher Hirsch/dpa & Tomislav Georgiev/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare