Homophobie im Netz

Schlager: Kerstin Ott über Internet-Hass - „Das finde ich traurig“

Schlagersängerin Kerstin Ott und ihre Frau Karolina sind ein waschechtes Traumpaar - dennoch gibt es wohl nach wie vor einige Menschen, die den beiden ihr familiäres Glück nicht gönnen.

Heide - Musikalisch kann man von Kerstin Ott (38) halten, was man möchte, doch die sympathische Schlagersängerin ist trotz ihres plötzlichen Erfolgs stets auf dem Boden geblieben. Das liegt mit Sicherheit auch an Ehefrau Karolina und den beiden Töchtern Lilli und Laura, die der gebürtigen West-Berlinerin tatkräftig den Rücken stärken - das pure Familienglück eben! Doch obwohl die vier Frauen gemeinsam eine wunderschöne, liebevolle Familie bilden, gibt es immer noch zu viele Ewiggestrige, die die 38-Jährige aufgrund ihrer sexuellen Orientierung online diskriminieren - ein Skandal!

Trotz ihres massiven Erfolgs ist Schlagersängerin Kerstin Ott stets bodenständig geblieben

Schlager: Kerstin Ott spricht über Hass im Netz - „Jeder sollte so leben, wie sie oder er es möchte“

In einem kürzlich erschienenen Interview mit der Augsburger Allgemeinen sprach die beliebte Schlagersängerin (Das sind die größten deutschen Schlagersänger aller Zeiten) unter anderem über ihr Coming-out, welches sie im Alter von 17 Jahren hatte. Unumstößlicher Fakt ist: Zwischen gleichgeschlechtlicher Liebe und heterosexuellen Partnerschaften dürfen keine Unterscheidungen gemacht werden, schließlich hat jeder Mensch - unabhängig seiner sexuellen Orientierung - das Recht, geliebt zu werden. Dafür steht auch Superstar Kerstin Ott ein.

Doch an ein paar Traditionalisten, die feige Schutz in der Anonymität des Internets suchen, scheinen die letzten Jahrzehnte Menschheitsgeschichte vollkommen vorbeigezogen zu sein - sehr zum Leidwesen derer, die einfach nur glücklich mit einem geliebten Menschen zusammen sein möchten. Auch Kerstin Ott bekam den Hass solcher Tastatur-Rambos schon zu spüren: „[Es] diskriminieren auch viele junge Leute Homosexuelle. Ich werde immer mal wieder über Facebook und Instagram beleidigt. Das finde ich traurig. Jeder sollte so leben, wie sie oder er es möchte.“

Starke Worte, mit denen die 38-jährigen Schlagersängerin ein klares Zeichen gegen Rassismus, Sexismus und Homophobie setzt. Wer es nötig hat, eine derart sympathische und bodenständige Persönlichkeit wie Kerstin Ott anzugreifen, sollte womöglich einmal überlegen, wann er im Leben die falsche Abzweigung genommen hat.

Übrigens: Mehr News aus der Welt des Schlager - von Florian Silbereisen über Helene Fischer bis hin zu Ross Antony - gibt es hier.

Info über den Autor

Jonas Erbas, Volontär bei extratipp.com, schreibt über Themen aus den Bereichen TV, Stars, Schlager und die Welt der Musik. Egal ob Metal, Rock, Pop oder Hip-Hop – Jonas kennt und liebt die Welt der Musik. Mehr Infos zur Redaktion und dem Team von extratipp.com gibt es hier.

Rubriklistenbild: © Britta Pedersen/Rolf Vennenbernd/Lukas Schulze/dpa/picture alliance

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare