1. extratipp.com
  2. #Schlager

Schlager: Spielsucht - Kerstin Ott bricht Schweigen und erzählt Details aus ihrer Vergangenheit

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lisa Klugmayer

Schlagersängerin Kerstin Ott gestand erst kürzlich, dass sie aufhören möchten zu rauchen. Nun spricht sie über ein weiteres Laster aus ihrer Vergangenheit: Ihre Spielsucht.

Heide - Erst vor ein paar Tagen machte Kerstin Ott (38, Alle Informationen zur Schlagersängerin) ihre Nikotinsucht öffentlich. Sie sei schon oft daran gescheitert mit dem Rauchen aufzuhören, möchte es jetzt aber endlich schaffen. Nun spricht die Schlagersängerin über ein weiteres dunkles Kapitel in ihrem Leben: Die Spielsucht der Schlagersängerin.

Schlagersängerin Kerstin Ott: Ihr Kampf gegen die Spielsucht

Kerstin Ott hat es innerhalb kürzester Zeit geschafft zu den größten Schlagerstars Deutschlands zu gehören. Nicht zuletzt auch wegen ihrer Bodenständigkeit. Kerstin Ott ist eine absolute Sympathieträgerin. Die Schlagersängerin verzichtet bei Auftritten auf komplizierte Choreographien, trägt Jeans, T-Shirt und Bomberjacke auf der Bühne. Angenehm normal, eben.

Bevor sie mit „Die immer lacht“ die Schlagercharts stürmte, hatte Kerstin Ott (895.856 monatliche Hörer auf Spotify) auch einen Normalojob. Die 38-Jährige ist ausgebildete Malerin und Lackiererin. Nun spricht sie über die dunkle Zeit, die sie nach ihrer Ausbildung erlebt hat. „Bis zu meinem 25. Geburtstag bin ich spielsüchtig gewesen“, beichtet sie der „Ausburger Allgemeinen".

Kerstin Ott: Schlagersängerin bekommt mit Trick Spielsucht in den Griff

Ein krasses Geständnis. Im Interview schildert Kerstin Ott, wie es so weit kommen konnte. Es habe alles ganz harmlos angefangen: „Ich habe früher Billard gespielt und in den Bars gab es Spielautomaten. Irgendwann habe ich fünf Mark da reingesteckt und 300 erhalten. Ich wusste zwar, dass ich nicht immer so viel Glück habe, trotzdem habe ich weitergespielt.“

 Die Sängerin Kerstin Ott kommt zu der ZDF-Show «Willkommen bei Carmen Nebel».
Kerstin Ott erhielt trotz vergleichsweise kurzer Karriere bereits zahlreiche Auszeichnungen. © picture alliance/Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Damals hat sie selbst erkannt, dass sie ein Problem hat. Um aus dem Teufelskreis auszubrechen, musste die Schlagersängerin sich selbst überlisten.

Ich habe Zettel mit meinem Namen und Foto in Spielhallen im Umkreis von 50 Kilometer verteilt, den Betreibern von meiner Sucht erzählt und mir dadurch selbst Hausverbot erteilt.  

Kerstin Ott gegenüber der Augsburger Allgemeinen

Trotzdem wäre es nicht einfach gewesen und hätte viele Anläufe gebraucht. Was Kerstin Ott schlussendlich davon abgehalten hat, nochmal einen Fuß in eine Spielhalle zu sezten? Ihr Stolz, erzählt die Schlagersängerin.

Dass die Schlagersängerin einen Hang zum Glücksspiel hat, hat sie schon öfters angesprochen. Im Juli 2020 zum Beispiel offenbarte Kerstin Ott, dass sie mit ihren Schwanger öfters kleine Wetten abschließt. Wegen einer verlorenen Wette trug die Schlagersängerin dann auch eine Zeit lang Glatze (extratipp.com berichtete).

Schlager: Alle Informationen aus der Musikwelt gibt es auf der Schlager-Themenseite von extratipp.com.

Auch interessant

Kommentare